Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Viernheim: Polizei stoppt rasanten ...

01.11.2016 - 18:00:34

Polizeipräsidium Südhessen / Viernheim: Polizei stoppt rasanten .... Viernheim: Polizei stoppt rasanten Porschefahrer und sucht Geschädigte und Zeugen der Fahrt

Viernheim - Die Kontrolle eines Porschefahrers entwickelte sich am Dienstagmorgen (1.11.2016) zu einer rasanten Verfolgungsfahrt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist niemand zu Schaden gekommen. Sollte doch jemand durch die Fahrweise des Porschefahrers beeinträchtigt worden sein, so werden diese, wie auch Zeugen gebeten, sich bei der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Telefon: 06206 / 94400 zu melden.

Der Fahrer des Sportwagens machte gegen 10.20 Uhr auf sich aufmerksam, als er abrupt beim Erblicken eines Streifenwagens in der Mönchhofstraße anhielt und im Auto sitzen blieb. Der später identifizierte 63 Jahre Viernheimer sowie seine Beifahrerin weigerte sich vehement aus dem Auto auszusteigen und die Personalien preis zu geben. Wüste Beschimpfungen ließ der Mann in Richtung der Polizeibeamten los. Unvermittelt legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr stark beschleunigend in Richtung Mannheimer Straße, um unter Missachtung der vorfahrtregelnden Verkehrszeichen wenden zu können und in Richtung Rathausstraße wegzufahren.

Mit Warnblinklicht und einer erhöhten Geschwindigkeit in der geregelten 30iger Zone brauste der Porsche in Schlangenlinie weiter in Richtung einer nahegelegenen Tiefgarage. Mit seiner Fahrweise wurden einige Autofahrer gezwungen Patz zu machen.

In der Tiefgarage konnte der alkoholisierte 63-Jährige schließlich festgenommen werden. Auf der Polizeidienststelle weigerte sich der Mann einen Alkoholtest durchzuführen, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Nach der Anzeigenerstattung und der Sicherstellung seines Führerscheins konnte der Viernheimer nach Hause gehen. Wegen seiner rasanten Fahrt wird er sich demnächst strafrechtlich verantworten müssen.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Kobus Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de