Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt / Eberstadt: Vertrauen ...

19.10.2016 - 12:40:37

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt/Eberstadt: Vertrauen .... Darmstadt/Eberstadt: Vertrauen erschlichen / Rentnerin wird in ihrer Wohnung bestohlen

Darmstadt - Eine 86-jährige Frau hat am Dienstag (18.10.2016) bei der Polizei Strafanzeige gegen einen bislang unbekannten Trickdieb erstattet. Die Tat fand bereits am Samstag (15.10.2016) statt. Der Täter hatte die Rentnerin am Samstagmittag auf dem Wochenmarkt in Eberstadt angesprochen. Angeblich sei er ein Bekannter ihres Mannes gewesen. Zudem fragte er, ob sie Goldschmuck zu verkaufen habe, da er beabsichtige ein Geschäft zu eröffnen. Der Unbekannte begleitete die Frau bis in ihre Wohnung in einer Wohnanlage in Eberstadt. Dort angekommen durchsuchte er Schränke und Schubladen trotz des Widerspruchs der Frau. Nach einer halben Stunde verließ er die Wohnung und die Rentnerin musste erkennen, dass er ihren Goldschmuck entwendet hatte. Der Mann soll etwa 40-50 Jahre alt sein. Er sprach hessischen Dialekt. Zur Tatzeit war er mit einer Steppjacke und einer Schirmmütze bekleidet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

BGH verkündet Urteil zu fragwürdigen Polizeikontrollen. Ein überführter Drogenkurier wehrt sich vor dem Bundesgerichtshof gegen seine Verurteilung zu sechseinhalb Jahren Haft. Bei seiner Festnahme im Sommer 2015 wussten die Fahnder, dass der Mann mit einer Ladung Kokain im Auto auf dem Rückweg aus den Niederlanden sein würde. Um einen wichtigen Hintermann in Sicherheit zu wiegen, täuschten sie eine zufällige Verkehrskontrolle vor. Karlsruhe - Die Polizei verrät bei Personenkontrollen nicht immer ihre wahren Absichten - heute entscheiden die obersten deutschen Strafrichter, ob das gegen rechtsstaatliche Grundsätze verstößt. (Politik, 26.04.2017 - 04:52) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 08:46) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 07:00) weiterlesen...

Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit einem Anruf bei einem Nachrichtenportal vor dem Anschlag. Die Polizei konnte rechtzeitig die Straße vor der Filiale der privaten Eurobank räumen. Es seien einige Schäden an der Fassade des Gebäudes entstanden, berichteten Reporter. Experten gehen davon aus, dass Autonome hinter dem Anschlag stecken, wie das Staatsradio berichtete. Athen - Unbekannte haben am Abend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 19.04.2017 - 23:52) weiterlesen...