Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei ...

20.06.2017 - 18:36:49

Polizeipräsidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei .... Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher Drogenhändler nach Verfolgungsfahrt festgenommen - Zeugen gesucht

Stuttgart-Mitte - Polizeibeamte haben am Sonntag (18.06.2017) einen 17 Jahre alten Autofahrer festgenommen, der zuvor mehrfach andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben soll. Er steht in dringendem Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Ein 46 Jahre alter Verkehrsteilnehmer, der am späten Sonntagabend auf der Autobahn 8 unterwegs war, alarmierte die Polizei, weil der Fahrer eines Mercedes mehrmals den Standstreifen befahren und dabei sowohl den Anrufer als auch andere Autofahrer überholt, genötigt und gefährdet haben soll. Der 46-Jährige folgte dem Mercedes bis zur Alexanderstraße in Stuttgart-Mitte, wo Polizeibeamte versuchten, den Fahrer des Mercedes zu stoppen. Dieser ignorierte jedoch das Anhaltesignal und flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gelang es den Beamten schließlich, den Jugendlichen in der Gerokstraße anzuhalten und zu kontrollieren. Dieser stand während der Fahrt mutmaßlich unter Drogeneinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weil sich zudem der Verdacht ergab, dass der 17-Jährige mit Betäubungsmitteln handelt, wurde das von ihm benutzte Fahrzeug, sowie die elterliche Wohnung im Kreis Landshut durchsucht. Dabei stellten die Beamten mehrere hundert Gramm Marihuana und mehrere Tausend Euro mutmaßliches Dealergeld sicher. Das von dem Beschuldigten benutzte Fahrzeug, ein grüner Mercedes-Benz CL, mit einem Kennzeichen des Landkreises Landshut (LA), ist nach derzeitigem Kenntnisstand auf die Mutter des 17-Jährigen zugelassen. Neben dem Strafverfahren wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge muss der Jugendliche auch mit einem Ermittlungsverfahren wegen diverser Verkehrsstraftaten rechnen. Der 17 Jahre alte Deutsche wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Prüfung der Haftfrage am Montag (19.06.2017) dem dafür zuständigen Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Zeugenhinweise zu den Vorfällen an der Autobahn 8 nehmen die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 2 Wolframstraße unter der Telefonnummer +4971189903200 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de