Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei ...

16.12.2016 - 16:10:49

Polizeipräsidium Stuttgart / Staatsanwaltschaft und Polizei .... Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher dank aufmerksamer Bürger festgenommen

Stuttgart-Bad Cannstatt - Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (15.12.2016) in der Urbacher Straße einen 78 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, kurz zuvor versucht zu haben, in eine Wohnung an der Endersbacher Straße einzubrechen. Ein 68 Jahre alter Anwohner hatte gegen 21.55 Uhr die Polizei verständigt. Seine 67-jährige Frau hatte kurz zuvor einen dumpfen Schlag am Haus gehört und war vom Obergeschoss ins Erdgeschoss gegangen, um nachzusehen. Vom Wohnzimmer aus sah sie einen Mann mit Aktentasche auf der Terrasse stehen. Dieser hatte zuvor offenbar versucht, die Terrassentür aufzudrücken und ergriff jetzt die Flucht. Die 67-Jährige rief sofort ihren Ehemann und diese Rufe hörte wiederum ein 26-Jähriger der zufällig vor dem Haus vorbeiging. Unmittelbar darauf sah er eine dunkle Gestalt aus dem Garten herauskommen und Richtung Normannstraße flüchten und verständigte ebenfalls direkt die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung bemerkten Polizeibeamte in der Urbacher Straße den 78-Jährigen, der sich auffällig hinter ein geparktes Auto duckte. Sie nahmen den Tatverdächtigen, der noch Einweghandschuhe trug, fest. Unter dem Auto fanden sie die Aktentasche, in der sich unter anderem Einbruchswerkzeug befand. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu weiteren möglichen Taten dauern an. Der 78 Jahre alte Deutsche, der dank der aufmerksamen Bürger festgenommen werden konnte und der bereits vielfach wegen Einbruchsdelikten polizeibekannt ist, wird am Freitag (16.12.2016) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Alle Zeugen hatten sich in diesem Fall also vorbildlich so verhalten, wie es die Polizei empfiehlt: rasch und möglichst direkt die Polizei über Notruf alarmieren. So können Streifen sofort gezielt und koordiniert vom Lagezentrum aus dirigiert und zur Fahndung eingeteilt werden. Damit führte sehr gutes Zeugenverhalten und die Polizeifahndung gemeinsam zum Erfolg.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!