Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rostock / Täter nach körperlicher ...

06.12.2016 - 21:10:22

Polizeipräsidium Rostock / Täter nach körperlicher .... Täter nach körperlicher Auseinandersetzung in Güstrow gestellt

Güstrow -

Vor dem Güstrower Bahnhof kam es am 06.12.2016 gegen 15:30 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier bis fünf Personen. Dabei schlugen und traten mehrere Personen auf einen 20-jährigen Mann aus Syrien ein. Dieser wurde mit diversen Prellungen und Abschürfungen in das KMG Klinikum Güstrow eingeliefert.

Durch die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten zwei der flüchtigen Täter im Zuge der Fahndung festgestellt werden. Bei diesen handelt es sich um einen 17-jährigen Syrer und einen 21 Jahre alten russischen Staatsangehörigen.

Auslöser der Auseinandersetzung war ein Streit um ein vermeintlich entwendetes Handy. Nun ermittelt das Kriminalkommissariat Güstrow wegen gefährlicher Körperverletzung.

Andreas Bernhardt Polizeihauptkommissar Polizeihauptrevier Güstrow

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!