Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Widerstand ...

04.04.2017 - 10:56:44

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Widerstand .... (Ludwigshafen) - Widerstand gegen Polizeibeamte

Ludwigshafen - Ein 37-Jähriger wehrte sich am Montagabend (3.4.17) heftig mit Händen und Füßen gegen einen Platzverweis. Gegen 22 Uhr baten Anwohner in der Kastanienstraße die Polizei um Hilfe, da ein Mann in einem Mehrparteienhaus gegen Türen hämmern und herumschreien würde. Als die Polizeibeamten vor Ort erschienen, trafen sie auf einen stark betrunkenen 37-Jährigen. Da er sich nicht beruhigen ließ, wurde ihm ein Platzverweis erteilt. Dagegen wehrte er sich, indem er auf die Polizeibeamten eintrat. Diese mussten ihn daraufhin mit Handschellen fixieren. Auf dem Weg in den Streifenwagen, versuchte er sich aus der dem Griff zu winden und beleidigte die Polizisten. Die Polizisten verletzten sich nicht. Der 31-Jährige musste die Nacht in der Zelle verbringen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Jan Liebel

Telefon: 0621-963-1033 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!