Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Mann ...

16.02.2017 - 17:46:38

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Mann .... (Ludwigshafen) - Mann niedergeschlagen - Polizei braucht Zeugenhinweise

Ludwigshafen - Nachdem die Polizei in einem Gewaltdelikt bisher nicht weiter gekommen ist, wendet sie sich nun an die Bevölkerung in der Hoffnung auf Zeugenhinweise.

Am 26.01.2017 verständigte ein 36-Jähriger über Notruf die Polizei in den Rampenweg. Als die Polizeibeamtem dort eintrafen, fanden sie den 36-Jährigen mit schweren Gesichtsverletzungen. Der Sachverhalt wurde folgendermaßen dargestellt: Der 36-Jährige, der Autoglaser ist, sei gegen 19.15 Uhr von Unbekannten in den Rampenweg gelockt worden unter dem Vorwand, er solle sich dort bitte ein Fahrzeug anschauen. Als der 36-Jährige an die Örtlichkeit kam, hätten zwei Männer auf ihn gewartet. Er habe sich dann auch die Scheibe eines dort abgestellten Autos angesehen als er plötzlich von hinten einen Schlag auf den Kopf bekommen habe. Danach hätten die Unbekannten auch noch mehrmals auf sein Gesicht eingeschlagen. Der 36-Jährige habe sich in sein Auto retten können und die Örtlichkeit verlassen. Während auf ihn eingeschlagen wurde, hatte er noch sein I-Phone 7, welches nach der Tat weg war. Einige Meter weiter habe er dann die Polizei mit seinem anderen Handy über Notruf angerufen. Die unbekannten Täter seien 1,75 - 1,80 m groß gewesen, hellhäutig und dunkel gekleidet. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Und auch die bisherigen weiteren Ermittlungen ergaben keine Erkenntnisse, wer die Täter waren und warum die Tat geschah.

Wer Hinweise zu der Tat und / oder zu den Hintergründen geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!