Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Auffahrunfall mit tödlich ...

16.03.2017 - 16:01:36

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Auffahrunfall mit tödlich .... Auffahrunfall mit tödlich verletztem Lkw-Fahrer Verkehrsunfall A61 in Richtung Koblenz

A 61 - Am 16.03.2017, um 10:50 Uhr, kam es auf der A61 in Richtung Koblenz zu einem schweren Unfall: Aufgrund eines Pkw Unfalls kam es zu einem Rückstau, dessen Ende von einem 32 jährigen Lkw-Fahrer aus Karlsruhe übersehen wurde. Der Lkw fuhr ungebremst ins Stauende. Durch den Aufprall wurden 4 Lkw ineinandergeschoben. Der Fahrer des letzten Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und dabei tödlich verletzt. Ein weiterer Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 250 000EUR. Im Einsatz befanden sich außer vielen Kräften der AM Ruchheim ein Rettungshubschrauber, ein RTW und Notarzt, die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen und die FW Mutterstadt, 3 Streifen der Polizeiautobahnstation Ruchheim und 2 Streifen der zentralen Verkehrsdienste Schifferstadt. Die Autobahn musste ab dem Unfallzeitpunkt für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz Polizeiautobahnstation Ruchheim Telefon: 06237 / 9330 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!