Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Rheinpfalz / 73-jähriger stirbt nach Rettung ...

19.06.2017 - 17:54:19

Polizeipräsidium Rheinpfalz / 73-jähriger stirbt nach Rettung .... 73-jähriger stirbt nach Rettung auf Rhein Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal (Pfalz) und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Ludwigshafen - Am Sonntag (18.6.2017), gegen 18.30 Uhr, erlitt ein 73-Jähriger vermutlich einen Herzinfarkt auf seiner Segelyacht, die sich auf dem Rhein auf Höhe von Ludwigshafen befand. An einer Anlegestelle übernahmen Rettungskräfte die Reanimation des 73-Jährigen. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Abend noch starb. Hinweise auf ein Fremdverschulden bestehen bislang nicht. Die genaue Todesursache ist Gegenstand eines Todesermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalpolizei Ludwigshafen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Mit diesem Trader-Camp gehen ihre Aktien-Gewinne völlig durch die Decke!

Schlagen Sie jetzt zu: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme am Börsen-Trader Camp. Die Teilnahme kostet eigentlich 980 €, doch für Sie ist sie jetzt KOSTENFREI! Traden Sie dort mit den erfolgreichsten Strategien unserer Profi-Trader!

Klicken Sie jetzt HIER und lassen Sie Ihre Gewinne durch die Decke gehen!