Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Einbrüche in ...

12.06.2017 - 14:01:57

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Einbrüche in .... Verkehrsunfälle, Einbrüche in Schulen, Gaststätte und Bäckerei; Sachbeschädigunge; Imbisswagen gestohlen; Mercedes aufgebrochen; Betrunkene Autofahrer;

Reutlingen - Radfahrerin übersehen

Eine verletzte Radfahrerin musste nach einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in eine Klinik gebracht werden. Eine 33-Jährige fuhr kurz vor 14 Uhr mit ihrem VW Touran rückwärts von einem Parkplatz kommend auf die Peter-Rosegger-Straße ein. Hierbei übersah die Pkw-Lenkerin die in Richtung Ringelbachstraße fahrende 57-jährige Radlerin. Sie prallte mit ihrem Trekkingrad ungebremst gegen den Touran und stürzte auf die Fahrbahn. Ersten Erkenntnissen nach zog sich die Frau leichte Verletzungen zu und konnte das Krankenhaus nach der Behandlung wieder verlassen. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf über 3.000 Euro geschätzt. (ms)

Reutlingen (RT): Betrunken Auto gefahren

Eine betrunkene Autofahrerin musste die Polizei am frühen Sonntagmorgen in Reutlingen aus dem Verkehr ziehen. Die 26-Jährige wurde um 6.30 Uhr mit ihrem BMW auf der Konrad-Adenauer-Straße in stadtauswärtiger Richtung angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Frau erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab einen Wert von deutlich über einem Promille. Nach der fälligen Blutentnahme musste sie ihren Führerschein abgeben. (ms)

Riederich (RT): In Schule eingebrochen

In die Gutenbergschule in der Riedericher Hegwiesenstraße ist am Wochenende eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter gelangte in der Zeit von Samstagabend, 21 Uhr, bis Sonntagvormittag, 9.45 Uhr, über ein eingeschlagenes Fenster an der Gebäudefront ins Innere. In der Schule wurden mehrere Büroräumlichkeiten sowie das Sekretariat durchwühlt. Über ein mögliches Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Zur Spurensicherung kamen Kriminaltechniker vor Ort. (ms)

Metzingen (RT): Scheiben eingeschossen (Zeugenaufruf)

Nach drei Unbekannten fahndet das Polizeirevier Metzingen, die am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, auf der Rückseite der Seyboldschule in der Schloßstraße Fußball gespielt haben. Offenbar mutwillig zerschossen sie dabei mit ihrem Fußball insgesamt vier Glaselemente an zwei Fensterscheiben im zweiten Obergeschoss und flüchteten anschließend in Richtung Ulmer Straße. Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07123/9240 nach Hinweisen zu den Dreien. (cw)

Bad Urach (RT): In Schule eingebrochen (Zeugenaufruf)

Nach Hinweisen sucht der Polizeiposten Bad Urach nach einem Einbruch in die Barbara-Gonzaga-Schule in der Spitalstraße am Sonntagabend. Gegen 17.45 Uhr verschafften sich drei Unbekannte, vermutlich Kinder oder Jugendliche, über eine Türe Zutritt zur Mensa der Schule. Dort rafften sie zahlreiche Getränkepackungen und Süßigkeiten zusammen und wollten sie in einem Karton abtransportieren. Aufmerksam gewordene Passanten sprachen die Drei beim Verlassen des Gebäudes an. Die Drei ließen sofort ihre Beute fallen und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Zurück ließen sie zudem zwei Mountainbikes die sie zuvor ebenfalls in der Stadt gestohlen hatten. Hinweise zu den drei Einbrechern bitte an den Polizeiposten Bad Urach, Telefon 07125/946870. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Grillwagen gestohlen (Zeugenaufruf)

Einen Hähnchengrillwagen haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 9.30 Uhr und 20.30 Uhr, in der Nickolaus-Otto-Straße gestohlen. Der als Sonderfahrzeug ausgebaute, weiße Fiat Lkw war auf dem Parkplatz eines Baumarktes abgestellt und ist durch entsprechende Werbeaufdrucke deutlich als Imbisswagen erkennbar. Er hat am Heck ein auffallendes Motiv mit einem Grillhähnchen in Flammen auf schwarzem Hintergrund. Am Fahrzeug könnten noch die entstempelten Kennzeichen ES-KG 2025 vorhanden sein. Der Wert des Fahrzeugs wird auf etwa 25.000 Euro beziffert. Hinweise bitte an das Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/70913, oder jede andere Polizeidienststelle. (cw)

Notzingen (ES): Mercedes aufgebrochen

Auf das Multifunktions-Sportlenkrad hatte es ein noch unbekannter Dieb abgesehen, der in der Nacht von Sonntag, 19 Uhr, auf Montag, 7 Uhr, in der Teckstraße einen Mercedes aufgebrochen hat. Durch das Einschlagen einer Scheibe verschaffte sich der Dieb Zugang zum Fahrzeug. Dort baute er fachmännisch das Lenkrad aus und machte sich mit seiner Beute unerkannt aus dem Staub. Der Wert des Diebesgutes wird mit etwa 1.500 Euro beziffert, wozu noch ein hinterlassener Sachschaden von cirka 1.000 Euro hinzukommt. Der Polizeiposten Wernau hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nürtingen (ES): Führerschein weg

Ein stark betrunkener Autofahrer musste am frühen Sonntagmorgen seinen Führerschein abgeben. Der 42-Jährige fuhr mit seinem Audi kurz vor sieben Uhr in eine Kontrollstelle auf der B 313 am Ortsbeginn von Oberensingen. Den Beamten schlug starker Alkoholgeruch aus dem Inneren des Fahrzeugs entgegen, da nicht nur der Fahrer sondern auch seine beiden Mitfahrer zu tief ins Glas geschaut hatten. Bei dem 42-Jährigen ergab ein Test einen Wert von deutlich über zwei Promille. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein einbehalten. (ms)

Nürtingen (ES): Hoher Schaden bei Einbruch

Ein Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro ist bei einem Einbruch in eine Bäckereifiliale in der Robert-Bosch-Straße entstanden. In der Zeit zwischen Samstagnachmittag, 16.30 Uhr, und Montagmorgen, 4.45 Uhr, gelangte der Täter über ein aufgehebeltes Fenster ins Innere. Dort brach er zwei Kassen auf, aus denen er einige Euro Bargeld erbeutete. Kriminaltechniker nahmen sich der Spurensicherung an. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Beuren (ES): Zeugen zu Unfall gesucht

Das Polizeirevier Nürtingen sucht unter Telefon 07022/9224-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer am Sonntagmittag leicht verletzt worden ist. Der 31-Jährige war mit seinem Rennrad gegen 13 Uhr auf der K 1261 von Beuren kommend in Richtung Linsenhofen unterwegs. Etwa 100 Meter vor einer unübersichtlichen Rechtskurve wurde der Radler von dem Opel Astra eines 30-Jährigen überholt. Aufgrund eines bislang unbekannten Pkw-Lenkers, der den beiden entgegenkam, musste der Opelfahrer während des Überholens nach rechts ausweichen. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, versuchte der Radfahrer, sich an dem Wagen abzustützen. Er verlor jedoch die Kontrolle über sein Rennrad, geriet nach rechts in den Grünstreifen und stürzte zu Boden. Hierbei zog er sich mehrere Schürfwunden zu. Gesucht werden mögliche Zeugen des Unfalls, insbesondere der entgegenkommende Verkehrsteilnehmer. (ms)

Tübingen (TÜ): Einbrecher unterwegs

In der Nacht zum Sonntag ist in eine Bäckerei in der Straße Bonlanden im Stadtteil Bühl eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter flexte auf der Gebäuderückseite zunächst ein Fenstergitter weg. Anschließend schlug er das dahinterliegende Fenster zur Toilette ein und konnte durch dieses ins Innere steigen. Der Unbekannte durchsuchte die Geschäftsräume ohne etwas zu entwenden. Kriminaltechniker waren zur Spurensicherung am Tatort. Die Höhe des angerichteten Sachschadens steht noch nicht fest. (ms)

Tübingen (TÜ): Einbrecher erbeutet Bargeld

In eine Spielhalle in der Tübinger Innenstadt ist am frühen Montagmorgen eingebrochen worden. In der Zeit zwischen 0.30 Uhr und 6.50 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter ein Fenster auf dem Flachdach des Gebäudes in der Karlstraße auf. Im Inneren wurden eine Tür sowie zwei Spielautomaten gewaltsam geöffnet. Der Täter nahm die Kassetten mit dem Scheingeld in bislang unbekannter Höhe mit. Der angerichtete Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Durch die Kriminaltechniker wurden die Spuren gesichert. (ms)

Rottenburg (TÜ): Mit Promille aufgefahren

Ziemlich tief ins Glas geschaut hatte ein 52-jähriger Rottenburger bei einem kleinen Parkrempler am Sonntag, gegen 17.45 Uhr, in der Königstraße. Der Rottenburger wollte mit seinem Mazda aus einer Parklücke ausparken und krachte dabei ausgerechnet gegen einen vor dem Polizeirevier geparkten Streifenwagen. Aufmerksame Passanten informierten die Polizei, die sofort nach ihrem Auto schauten. Der Schaden war mit geschätzten 1.500 Euro überschaubar, allerdings stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann nach Alkohol roch. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen vorläufigen Wert von weit über drei Promille. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle einbehalten und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de