Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Einbruch in ...

14.04.2017 - 13:21:51

Polizeipräsidium Reutlingen / Verkehrsunfälle, Einbruch in .... Verkehrsunfälle, Einbruch in Tennisheim, Fahrzeugbrand, Brand einer Hecke, Alkoholisierter E-Bike Lenker,

Reutlingen - Pkw contra Fahrrad

Ein 55-jähriger Renaultlenker befuhr gegen 00.05 Uhr die Sondelfinger Straße in stadteinwärtige Richtung. Kurz nach der Unterführung der Bundesstraße 28 bog dieser nach links ab, um auf die Stuttgarter Straße aufzufahren. Hierbei missachtete er den Vorrang eines ihm nach derzeitigem Ermittlungsstand ohne eingeschaltete Beleuchtung entgegenkommenden 18-jährigen Fahrradfahrers. Nachfolgend kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Fahrradfahrer und seine verbotswidrig auf dem Gepäckträger sitzende 16-jährige Mitfahrerin auf die Motorhaube aufgeladen wurden und gegen die Windschutzscheibe prallten. Der Fahrradfahrer blieb eigenen Angaben nach unverletzt, die 16-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in eine Klinik verbracht.

Walddorfhäslach (RT): Vorfahrt missachtet

Zu einem Verkehrsunfall mit 56.000 Euro Sachschaden kam es am Donnerstagabend an der Einmündung der Abschleifung der Bundesstraße 27 auf die Kreisstraße 6774. Eine 74-jährige Mercedeslenkerin befuhr gegen 18.45 Uhr die Abschleifung der Bundesstraße 27 in Richtung der Kreisstraße 6774, in welche sie nach links in Fahrtrichtung Gniebel abbiegen wollte. Beim Abbiegevorgang missachtete sie die Vorfahrt eines von links kommenden 35-jährigen BMW-Lenkers. Nachfolgend kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei die Unfallverursacherin in ihrem Pkw eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste. Die Unfallverursacherin als auch ihr Beifahrer zogen sich schwere Verletzungen zu, der Fahrer des BMW kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Alle Beteiligten wurden mittels Rettungswagen zur weiteren Behandlungen in umliegende Kliniken verbracht.

Trochtelfingen (RT): Einbruch in Tennisheim

Im Zeitraum von Dienstag- bis Donnerstagnachmittag kam es im Tennisheim im Grafentalweg zu einem Einbruch, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro entstand. Bislang unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln eines Holzfensters in den Gastraum des Tennisheimes ein und durchsuchten diesen nach Wertgegenständen. Da sie nicht fündig wurden verließen sie diesen ohne Diebesgut. Die Spurensicherung wurde durch Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen.

Großbettlingen (ES): Thujahecke beim Unkrautjäten in Brand geraten

Am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, jätete ein 50-Jähriger mittels eines Abflammgerätes Unkraut. Dadurch geriet die Hecke eines dort ansässigen Hotels in Brand. Noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Großbettlingen konnte der 50-Jährige mit eigenen Mitteln den Brand ablöschen. Durch das Feuer wurde die Hecke auf eine Länge von über 8 Metern beschädigt. Des Weiteren wurden eine elektrische Leitung, Gartenstühle und ein Schild der Gaststätte in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Großbettlingen war mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann im Einsatz.

Esslingen: 35-Jähriger fährt mit deutlich über 2 Promille Alkohol E-Bike

Nicht schlecht staunten Beamte vom Polizeirevier Esslingen am Donnerstagabend gegen 20.25 Uhr. In der Friedrich-Ebert-Straße im Ortsteil Zell war ein 35-Jähriger mit einem E-Bike unterwegs und führte einhändig ein weiteres Fahrrad mit sich. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 35-jährige Radfahrer deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2 Promille. Beim Polizeirevier Esslingen musste der Radfahrer deswegen eine Blutprobe abgeben.

Esslingen: 46-Jähriger verursacht unter Alkohol- und Drogeneinwirkung einen Verkehrsunfall und flüchtet im Anschluss von der Unfallstelle

Am Freitag, gegen 01.20 Uhr, befuhr ein 46-jähriger VW-Lenker die Cannstatter Straße in Richtung Stuttgart. Vermutlich aufgrund alkoholischer Beeinflussung sowie Drogeneinwirkung streifte der 46-Jährige einen entgegenkommenden BMW eines 28-Jährigen. Nach einer kurzen Unterhaltung an der Unfallstelle wendete der VW-Lenker sein Fahrzeug und flüchtete in Richtung Stadtmitte Esslingen. Der 28-jährige BMW-Lenker verfolgte den VW-Lenker bis in die Stauffenbergstraße, wo dieser von den hinzugerufenen Polizeibeamten kontrolliert wurde. Diese stellten bei dem 46-jährigen VW-Lenker eine Atemalkoholkonzentration von über 2,5 Promille sowie die Beeinflussung durch Betäubungsmittel fest, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich noch heraus, dass der 46-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Bissingen an der Teck (ES): Auto in Brand geraten

Am Donnerstagabend, gegen 19.20 Uhr, befuhr eine 57-jährige Mutter zusammen mit ihrem 33-jährigen Sohn mit einer Mercedes B-Klasse die Landstraße 1212 von Hepsisau in Richtung Ochsenwang. Plötzlich hörten beide einen lauten Knall und aus der Motorhaube quoll Qualm heraus. Als die Beiden das Fahrzeug verließen, schlugen Flammen aus dem Motorraum. Die Feuerwehren der Orte Bissingen, Schopfloch, Ochsenwang und Weilheim, die insgesamt mit 7 Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz waren, löschten den Brand. Weiterhin lief noch Dieselkraftstoff aus, weshalb Erdreich abgegraben und die Fahrbahn gereinigt werden musste. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen.

Tübingen-Unterjesingen (TÜ): Unfall mit zwei Leichtverletzten

Zwei leicht verletzte Personen und ca. 18.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmittag gegen 12.15 Uhr in der Jesinger Hauptstraße ereignete. Ein 66-Jähriger aus dem Landkreis Tuttlingen befuhr mit seinem Toyota Corolla die Bundesstraße 28 in Fahrtrichtung Tübingen. Kurz vor dem Ortsausgang kam dieser aus unklarer Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte dort mit einem 60-jährigen Dacia Duster Fahrer. Beide Beteiligte wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Kliniken eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle nur halbseitig befahrbar.

Tübingen (TÜ): Einsatzfahrzeug der Polizei beschädigt

Am Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr, wurden die Beamten des Polizeireviers Tübingen zu einem Einsatzgeschehen in die Tübinger Innenstadt gerufen, weshalb sie ihren Streifenwagen in der Uhlandstraße auf Höhe des Uhlanddenkmals abstellten. Während sich die Beamten im Einsatz befanden, begaben sich mindestens zwei Personen an das Fahrzeug, schlugen die Windschutzscheibe ein und versuchten zudem die Seitenscheiben einzuschlagen und den auf der Motorhaube angebrachten Mercedes-Stern abzureißen. Es entstand hierbei ein Sachschaden von mindestens 1.500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Robert Heinrich, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!