Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfallflüchtiger gesucht; ...

23.06.2017 - 19:26:32

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfallflüchtiger gesucht; .... Unfallflüchtiger gesucht; Gefährliches Überholmanöver und weitere Unfälle mit Verletzten

Reutlingen - Römerstein (RT): Dunkler SUV nach Verkehrsunfall gesucht

Nach einem Ausweichmanöver musste am Freitagmittag auf der L 252 zwischen Donnstetten und Böhrigen ein Motorradfahrer mit seiner Sozia auf den Grünstreifen ausweichen und kam deshalb zu Fall. Der 26 Jahre alte Lenker einer Kawasaki aus Sauldorf war gegen 12.15 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Böhringen unterwegs. Etwa eineinhalb Kilometer vor Böhringen kam ihm in einer langgezogenen Linkskurve ein dunkler SUV auf seiner Fahrbahn entgegen. Zur Vermeidung einer Frontalkollision musste der Biker nach rechts ausweichen und stürzte im angrenzenden Grünstreifen. Der SUV fuhr ohne anzuhalten in Richtung Donnstetten weiter und wird jetzt von der Polizei gesucht. Der Motorradfahrer und seine 22 Jahre alte Sozia wurden mittelschwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Notarzt war mit einem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle geflogen worden. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Tübingen, Tel. 07071/9728660, entgegen. (jh)

Gomadingen (RT): Gefährliches Überholmanöver - Geschädigte gesucht

Den Geschädigten einer Straßenverkehrsgefährdung, die sich am Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, ereignet hat, sucht der Polizeiposten Alb. Der zwischenzeitlich bekannte Fahrer eines silberfarbenen Kastenwagens war auf der K 6734 von Bernloch in Fahrtrichtung Gomadingen unterwegs. In einer unübersichtlichen Senke setzte er trotz mangelhafter Sicht zum Überholen eines Sattelzuges an. Als die beiden Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, kam ihnen aus Richtung Gomadingen ein schwarzer Dacia Duster entgegen. Dessen Fahrer, der seinen Pkw bis zum Stillstand abbremsen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, wird gebeten, sich unter Tel. 07129/932660 zu melden. (ak)

Denkendorf (ES): Unfall im Kreisverkehr

Schwere Verletzungen hat sich der Lenker eines E-Bikes am Freitagvormittag nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw im Kreisverkehr Mühlhalden-/Rechbergstraße zugezogen. Eine 53 Jahre alte Lenkerin eines Volvo befuhr kurz vor elf Uhr die Esslinger Straße aus Richtung Nellingen kommend in Fahrtrichtung Ortsmitte. Als sie in den Kreisverkehr einfuhr, übersah sie den bereits sich im Kreisverkehr befindlichen, 52-jährigen E-Bike-Fahrer. Dieser war von der Rechbergstraße herkommend in den Kreisverkehr eingefahren. Der Radler versuchte noch auszuweichen und kam hierbei zu Fall. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungswagen in die Klinik gefahren. Zu einem Kontakt mit dem Pkw war es nicht gekommen. Am Bike entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (jh)

Kirchheim (ES): Radlerin bei Sturz schwer verletzt

Eine blutende Kopfverletzung hat sich eine Radfahrerin am Freitagmittag bei einem Sturz vom Rad zugezogen. Die 49-Jährige war ohne Schutzhelm fahrend gegen 12.30 Uhr auf der Lindorfer Straße abwärts in Richtung Ötlingen unterwegs. Auf Höhe der Lessingstraße kam sie aus unbekannten Gründen plötzlich ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Die Verletzte wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von Ersthelfern versorgt und zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem Rad entstand nur geringer Sachschaden. (jh)

Kusterdingen (TÜ): Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der B 28 in Fahrtrichtung Tübingen sind am Freitagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Ein 58 Jahre alter Tübinger war gegen 14 Uhr mit seinem Peugeot Cabriolet auf dem rechten Fahrsteifen der Bundesstraße in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs. Kurz nach der Einschleifung aus Richtung Kusterdingen blieb sein Fahrzeug vermutlich aufgrund von Spritmangel liegen. Der Fahrer stieg deshalb aus und sicherte die Unfallstelle mit seinem Warndreieck etwa 40 Meter vor seinem liegengebliebenen Pkw ab. Anschließend wartete er in seinem Fahrzeug auf die Pannenhilfe. Ein ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Tübingen fahrender Lkw wurde kurz vor dem Pannenfahrzeug von einem 16-jährigen Leichtkraftradfahrer aus Pfullingen überholt. Nach dem Überholvorgang scherte der Zweiradfahrer wieder auf den rechten Fahrstreifen ein und fuhr mit voller Wucht auf den stehenden Peugeot auf. Der Jugendliche schleuderte über den Pkw und kam am rechten Fahrbahnrand zur Endlage. Mit schweren Verletzungen wurde er ebenso wie der leichtverletzte Pkw-Lenker vom Rettungsdienst in ein Tübinger Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Die ölverschmutzte Fahrbahn wurde von der Straßenmeisterei gereinigt. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de