Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle mit Verletzten; Einbrüche; ...

23.05.2017 - 14:21:54

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle mit Verletzten; Einbrüche; .... Unfälle mit Verletzten; Einbrüche; Vorsätzliche Brandstiftung; Essen auf Herd vergessen; Übergriffe in Jugendhaus

Reutlingen - Metzingen (RT): Unfall im Kreisverkehr (Zeugenaufruf)

Noch Zeugen sucht die Verkehrspolizei Tübingen zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorrades und Lkw am Dienstagmorgen am Kreisverkehr Nordtangente/Stuttgarter Straße. Ein 27-Jähriger befuhr mit seiner Kawasaki gegen 7.15 Uhr die Nordtangente in Richtung Kreisverkehr zur Stuttgarter Straße. Als er sich bereits rund 25 Meter im Kreisverkehr befand, missachtete ein 33 Jahre alter Lenker eines Lkw beim Einfahren aus der Stuttgarter Straße die Vorfahrt des Bikers, wodurch dieser an der linken Fahrzeugseite des Lkw entlangstreifte. Beim darauffolgenden Sturz zog sich der Motorradfahrer so schwere Verletzungen zu, dass er stationär in einer Klinik aufgenommen werden musste. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Tübingen unter Tel. 07071/972-8660 oder der Polizei in Metzingen, Tel. 07123/924-0 zu melden. (jh)

Metzingen (RT): Von der Fahrbahn abgekommen

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 9.30 Uhr, auf der L 210 zwischen Kappishäusern und Metzingen ereignet hat. Eine 20-jährige Neuffenerin war mit ihrem Land Rover Discovery von Kappishäusern in Richtung Metzingen unterwegs. Im Bereich der kurvigen Strecke geriet sie aus Unachtsamkeit gegen den Bordstein und im weiteren Verlauf auf die Gegenfahrbahn. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und streifte die dortigen Bäume. Hierdurch wurde der Wagen ausgehebelt, kippte auf die rechte Seite und kam so anschließend zum Stehen. Die 20-jährige war zum Glück angeschnallt, sodass sie nicht verletzt wurde und sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte. Zur Bergung des Autos durch einen Abschleppdienst musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden, wobei es kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen kam. Der Sachschaden an dem Land Rover wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Die Höhe des Flurschadens kann noch nicht beziffert werden. (cw)

Denkendorf (ES): In Vereinshütte eingebrochen (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter ist in der Zeit zwischen Sonntag, 14 Uhr, und Montag, 11 Uhr, in eine Vereinshütte in der Lenaustraße eingebrochen. Durch das Aufbrechen der Eingangstüre verschaffte sich der Einbrecher Zugang zu der Hütte. Bei seiner Suche nach Stehlenswertem stieß er auf die Wechselgeldkasse mit einem geringen Münzgeldbetrag, die er ausplünderte. Zudem ließ er einen Kaugummiautomaten komplett mitgehen, der statt mit Süßigkeiten mit sogenannten Boule-Schweinchen, kleinen bunten Kugeln die für das Boule Spiel benötigt werden, gefüllt war. Der angerichtete Sachschaden übersteigt mit etwa 200 Euro den Wert des Diebesgutes bei Weitem. Der Polizeiposten Neuhausen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07158/95160 um Hinweise. (cw)

Plochingen (ES): Vorsätzliche Brandstiftung

Wegen vorsätzlicher schwerer Brandstiftung hat der Polizeiposten Plochingen Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen, nachdem es am Montagabend, gegen 18.15 Uhr, zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Bruckenwasen gekommen war. Die Rauchmelder hatten nach einer Rauchbildung angeschlagen, weshalb Anwohner die Feuerwehr verständigten. Als diese mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften am Brandort eintraf, waren keine offenen Flammen und nur noch eine geringe Rauchbildung bemerkbar. Wie die weiteren Feststellungen ergaben, war an den Holzlatten eines Kellerverschlags ein Teddybär aus Stoff angelegt. Dieser Teddy wurde in Brand gesetzt und das Feuer griff auf die Holzlatten über. Es war jedoch so gering, dass die Latten lediglich im unteren Bereich etwas angekokelt wurden und die Flammen von selbst ausgingen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Weitere Ermittlungen sind im Gange. (jh)

Nürtingen (ES): Leicht verletzt nach Streifvorgang im Begegnungsverkehr

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Montagnachmittag auf der B 313 zwischen Großbettlingen und Nürtingen gekommen. Ein 25 Jahre alter Lenker eines VW Touran war gegen 15.30 Uhr von Großbettlingen in Richtung Nürtingen unterwegs. Am Beginn einer scharfen Rechtskurve geriet der etwas unsicher fahrende Reutlinger auf die Gegenspur und streifte einen entgegenkommenden Skoda Fabia eines 45-jährigen Reutlingers. Beide Außenspiegel wurden hierbei abgerissen. Teile des Spiegels schleuderten durch das geöffnete Fahrerfenster in den Innenraum des Skoda und verletzten dessen Fahrer. Am VW Touran wurde die Scheibe der Fahrertür zerstört und herumfliegende Teile beschädigten noch den hinter dem Skoda fahrenden Audi A6 eines 46-jährigen Stuttgarters. Der Skoda-Lenker wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Touran wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von insgesamt etwa 2.500 Euro. (jh)

Nürtingen (ES): Essen auf dem Herd vergessen

Angebranntes Essen hat am Montagabend für einen Einsatz von Rettungskräften und Polizei im Nürtinger Schloßweg gesorgt. Kurz nach 20.30 Uhr drang Rauch aus einer Wohnung des Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr rückte mit fünf Fahrzeugen und 25 Kräften an und musste die Wohnungstüre öffnen, weil der 55-jährige Bewohner nicht zu Hause war. Auf der eingeschalteten Herdplatte stand ein Topf mit angebranntem Essen. Ein offenes Feuer war noch nicht entstanden. Die Feuerwehr belüftete die Räumlichkeiten. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand kein Schaden. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften vor Ort. (jh)

Tübingen (TÜ): Sexuelle Übergriffe in Tübinger Jugendhaus (Zeugenaufruf)

Das Kriminalkommissariat Tübingen hat Ermittlungen wegen angeblicher sexueller Übergriffe auf Frauen in einem Tübinger Jugendzentrum in der Karlstraße aufgenommen. Über einen Facebook-Eintrag war öffentlich bekannt geworden, dass es bei zwei Veranstaltungen am 19. und 20. Mai 2017 im Jugendzentrum zu sexuellen Belästigungen von Frauen in einem größeren Ausmaß gekommen sein soll. In den örtlichen Medien wurden die Übergriffe bereits mehrfach publiziert und Geschädigte aufgerufen, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Bis zum 23.05.2017 haben sich noch keine Betroffenen bei der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet. Die Kriminalpolizei ist bei der Aufarbeitung des Geschehens auf die Aussagen der Geschädigten aber auch auf die von Zeugen angewiesen. Sie appelliert deshalb an alle, die von den Taten Kenntnis erlangt, direkt betroffen waren oder auf sonstige Weise zur Aufklärung und Ermittlung von Tatverdächtigen beitragen können, sich unter Tel. 07071/972-8660 zu melden. (jh)

Mössingen (TÜ): In Schule eingebrochen (Zeugenaufruf)

In die Schule in der Firstwaldstraße sind Unbekannte in der Nacht von Montag, 21 Uhr, auf Dienstag, 6.45 Uhr, eingebrochen. Möglicherweise ließen sich die Ganoven am Abend im Schulgebäude einschließen. Im Laufe der Nacht wuchteten sie die Türe zum Sekretariat auf und durchsuchten dort und in angrenzenden Büroräumen Schränke und Schubladen. Verschlossene Rollcontainer wurden mit Gewalt aufgestemmt und durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts gestohlen, allerdings hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden, der auf mindestens 4.000 Euro geschätzt wird. Kriminaltechniker sicherten Spuren, der Polizeiposten Mössingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07473/95210 um Hinweise. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/9421105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!