Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle mit Schwerverletzten, Lkw ...

22.11.2016 - 17:56:05

Polizeipräsidium Reutlingen / Unfälle mit Schwerverletzten, Lkw .... Unfälle mit Schwerverletzten, Lkw hinterließ Scherbenhaufen, Kind angefahren und abgehauen

Reutlingen - Trochtelfingen (RT): Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Bei einer Frontalkollision auf der K6738 zwischen Trochtelfingen und Gammertingen-Feldhausen sind am Dienstagmittag zwei Personen schwer verletzt worden. Ein 48 Jahre alter Lenker eines Audi A3 war gegen 12.45 Uhr auf der Kreisstraße von Feldhausen in Richtung Trochtelfingen unterwegs. Etwa 500 Meter vor dem dortigen Kreisverkehr ordnete er sich in der Fahrbahnmitte ein, um nach links in eine Erddeponie einzufahren. Beim Abbiegen übersah er einen entgegenkommenden Suzuki, der von einem 29-Jährigen gelenkt wurde. Obwohl dieser noch eine Vollbremsung einleitete, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuglenker schwer verletzt. Der Suzukifahrer musste nach notärztlicher Versorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Audifahrer kam mit einem Rettungswagen in die Klinik. An den beteiligten Autos entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis gegen 14.45 Uhr voll gesperrt. (jh)

Filderstadt (ES): Unfallflüchtige gesucht (Zeugenaufruf)

Die Polizei Filderstadt sucht eine Autofahrerin, die am Dienstagmorgen in der Ortsmitte von Bonlanden in der Osterwiesenstraße beim Abbiegen ein Kind und einen Begrenzungspfosten angefahren hat. Die 10 Jahre alte Schülerin wartete gegen 7.30 Uhr an der Einmündung der Georgstraße an einem Begrenzungspfosten, als aus der Osterwiesenstraße eine Autofahrerin nach rechts abbog. Der Wagen touchierte zunächst den Pfosten und fuhr anschließend mit dem Hinterrad über die Schuhspitze des Mädchens. Die Lenkerin, eine Frau mit blonden Haaren, hielt kurz an und fuhr, ohne sich weiter um das Mädchen zu kümmern, einfach in Richtung Kirche davon. Die Schülerin wurde ärztlich untersucht und trug zum Glück keine feststellbaren Verletzungen davon. Am Pfosten entstand ein Schaden von etwa mehreren hundert Euro. Der gesuchte braunfarbene Pkw dürfte an der rechten hinteren Seite ebenfalls beschädigt sein. Die Polizei sucht jetzt unter Tel. 0711/70913 die Fahrerin und mögliche Zeugen des Unfalls. (jh)

Filderstadt-Sielmingen (ES): Zwei Verletzte nach Zusammenstoß im Gegenverkehr

Zwei Verletzte und ein Schaden von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der Reutlinger Straße, kurz nach dem dortigen Kreisverkehr. Ein 36 Jahre alter Lenker eines Peugeot kam gegen 6.25 Uhr auf Höhe der Wielandstraße aus dem Kreisverkehr und wollte weiter in Richtung B27 fahren. Nach dem Kreisel geriet er aus nicht näher bekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einer in Richtung Kreisel fahrenden 52-jährigen Toyotafahrerin zusammen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Unfallbeteiligte wurden bei der Kollision verletzt. Der 36-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Die Toyotafahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie stationär aufgenommen werden musste. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde die Reutlinger Straße voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. (jh)

Kirchheim (ES): Dutzende Getränkekisten verloren

Jede Menge Scherben hat es am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall gegeben, als von einem Lkw dutzende Getränkekisten heruntergefallen und zu Bruch gegangen sind. Ein 47-Jähriger befuhr gegen 6.20 Uhr mit seinem Lkw mit Anhänger vollbeladen mit handelsüblichen Getränkekisten die Kolbstraße. Beim Linksabbiegen auf die Schöllkopfstraße lösten sich an der rechten Seitenwand des Lastwagens zwei Verschlusshaken. In der Folge fielen etwa neun Paletten mit Getränkekisten, in denen sich sowohl PET-Flaschen als auch Glasflaschen befanden, herunter. Die verlorene Ladung erstreckte sich im Bereich der Schöllkopfstraße und auf dem Eugen-Gerstenmaier-Platz. Während der Aufräumarbeiten musste ein Fahrstreifen und die dortige Bushaltestelle gesperrt werden. Mitarbeiter des Bauhofs sowie die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften, ausrückte, reinigten bis acht Uhr die Fahrbahn. Zum Aufladen war ein Radlader im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de