Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwerer Verkehrsunfall - 2 ...

01.11.2016 - 02:40:38

Polizeipräsidium Reutlingen / Schwerer Verkehrsunfall - 2 .... Schwerer Verkehrsunfall - 2 tödlich Verletzte, 8 Schwerverletzte, 2 Leichtverletzte

Reutlingen - Mössingen (TÜ): Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang (Zeugenaufruf)

Zwei tödlich verletzte Personen, acht Schwerverletzte, zwei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von 85 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag um 17.00 Uhr bei Mössingen ereignet hat. Eine 42-jährige VW-Fahrerin befuhr mit ihrem Caddy auf der B 27 die Ofterdinger Steige auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Balingen. Circa 300 Meter vor dem Ende des vierspurigen Ausbaus, wo die Geschwindigkeit auf 100 km/h beschränkt ist, standen verkehrsbedingt mehrere Fahrzeuge. Die 42-jährige aus dem Zollern-Alb-Kreis erkannte das Stauende zu spät und versuchte noch durch eine Bremsung und Ausweichbewegung auf den linken Fahrstreifen ein Auffahren zu vermeiden. Trotzdem erfasste sie noch einen vor ihr wartenden Opel Corsa, der von einem 40-Jährigen gelenkt wurde. Der Corsa drehte sich durch die Kollision und prallte wiederum auf einen vorausfahrenden Opel Astra eines 43-Jährigen. Die VW-Fahrerin wurde nach der Kollision mit dem Corsa nach links abgewiesen, kam ins Schleudern und geriet, nachdem sich das Fahrzeug gedreht hatte, auf die Gegenfahrbahn, wo sie schließlich mit einem entgegenkommenden Mercedes kollidierte. Der Mercedes fing bei der Kollision Feuer. Verkehrsteilnehmer konnten den 56-jährigen Fahrer mit schweren Verletzungen aus dem Fahrzeug retten, bevor der Pkw in Vollbrand geriet. Die 42-jährige VW-Fahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Im Caddy fuhren auch fünf Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren mit. Der 10-jährige Sohn erlag später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen. Die vier anderen Kinder wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der Corsa-Fahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden. Im Opel Astra war eine Familie mit zwei Kindern unterwegs. Die Eltern erlitten leichte Verletzungen, die beiden Kleinkinder wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Feuerwehr Mössingen war zur Brandbekämpfung mit mehreren Fahrzeugen und 24 Mann vor Ort. Während der Unfallaufnahme war die B 27 bis 22.25 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Mitglieder des THW leuchteten die Unfallstelle aus und unterstützten bei den Umleitungsmaßnahmen. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet unter Telefon 07071/972-8510 um Zeugenhinweise.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de