Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Nach Widerstand in Gewahrsam, ...

14.07.2017 - 18:16:33

Polizeipräsidium Reutlingen / Nach Widerstand in Gewahrsam, .... Nach Widerstand in Gewahrsam, Unfälle, Trockner in Brand geraten

Reutlingen - Münsingen (RT): Unachtsam abgebogen

Auf etwa 5.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, gegen zehn Uhr, auf der K 6701 zwischen Dottingen und Münsingen entstanden ist. Ein 51-jähriger Reutlinger war mit seinem Renault Twingo von Dottingen in Richtung Münsingen unterwegs. Ohne zu blinken und auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, bog er etwa auf halber Strecke unvermittelt nach links in einen Feldweg ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem 66-Jährigen, der mit seinem Motorroller Piaggio gerade dabei war, den Renault zu überholen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Motorroller und der Renault blieben fahrbereit. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Pkw auf Bus aufgefahren

7.000 Euro Schaden sind bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, kurz nach acht Uhr, in der Stuttgarter Straße entstanden. Der Fahrer eines Omnibusses bog von der Stuttgarter Straße nach rechts in die Hegelstraße ein, wobei er verkehrsbedingt kurz anhalten musste. Der 48-jährige Fahrer eines Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Bus auf. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (ak)

Kirchheim/Teck (ES): 21-Jähriger nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Ein 21-Jähriger ist am Freitagmorgen von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Der Rettungsdienst hatte die Polizei gegen 10.40 Uhr alarmiert, nachdem der junge Mann in der Kopernikusstraße auf dem Boden liegend aufgefunden worden war, eine ärztliche Behandlung aber verweigerte und gegenüber der Besatzung des Rettungswagens aggressiv wurde. Die Polizeibeamten konnten den Mann schließlich in der Leibnizstraße torkelnd und orientierungslos wirkend antreffen. Auf Ansprache reagierte er nicht. Stattdessen schlug er bei der erforderlichen Personenkontrolle um sich und trat die Beamten, sodass er zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Die Beamten blieben unverletzt. Auch auf der Dienststelle war der mutmaßlich unter Drogeneinwirkung stehende Mann weiter äußerst aggressiv, weshalb er auf richterliche Anordnung bis zum Samstagmorgen in Gewahrsam bleiben muss. (ak)

Bodelshausen (TÜ): Trockner geriet in Brand

Ein Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Altenhoferstraße hat am Freitag, kurz vor Mittag, für etwas Aufregung gesorgt. Gegen 11.45 Uhr ging bei der Leitstelle ein Notruf ein, dass es im Keller des Gebäudes eine starke Rauchentwicklung gebe. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte von Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zur Brandstelle aus. Beim Eintreffen derselben befanden sich die Hausbewohner bereits im Freien. Eine Bewohnerin hatte kurz vor 11.30 Uhr den Trockner in Betrieb genommen. Wenig später hörte sie Knallgeräusche aus dem Keller und bemerkte bei der Nachschau, dass dieser in Brand geraten war. Das Feuer hatte bereits auf weitere im Kellerraum gelagerte Gegenstände übergegriffen. Die Feuerwehrabteilungen aus Bodelshausen und Mössingen, die mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften ausgerückt waren, hatten das Feuer schnell abgelöscht und begannen anschließend mit der Belüftung der verrauchten Räume. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache ist von einem technischen Defekt am Trockner auszugehen. Ein abschließender Schaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber mehrere Tausend Euro betragen. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de