Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Mehrere Einbrüche und Unfälle, ...

07.11.2017 - 14:02:05

Polizeipräsidium Reutlingen / Mehrere Einbrüche und Unfälle, .... Mehrere Einbrüche und Unfälle, Diebstahl von Motorrad, Handtasche gestohlen, Personengruppe bedroht, Fußballschiedsrichter attackiert

Reutlingen - Einbrecher bei der "Arbeit" gestört

Vermutlich durch eine Nachbarin sind am Montagabend, gegen 18.00 Uhr, zwei männliche Personen bei einem Einbruchsversuch in ein Wohnhaus im Burgholz in der Lortzingstraße gestört worden. Die mutmaßlichen Einbrecher machten sich mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster auf der Gebäuderückseite zu schaffen, als die Nachbarin auf ihren Balkon trat. Dies dürfte möglicherweise der Grund dafür gewesen sein, dass die Tatverdächtigen von ihrem Vorhaben abließen und das Weite suchten. Die Polizei wurde erst 30 Minuten später über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die Täter sollen schlank, etwa 175 cm groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Die Höhe des angerichteten Schadens ist noch nicht bekannt. (cg)

Walddorfhäslach (RT): Unfall auf B 27

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montagabend, gegen 20.30 Uhr, ein Lkw-Fahrer auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen, an der dortigen Baustelle gegen die bauliche Betontrennwände gefahren, und hat diese auf einer Länge von circa 200 Metern auf die Gegenfahrbahn geschoben. Verletzt wurde niemand. Im Rahmen der Aufräumarbeiten musste die B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart über einen Zeitraum von etwa einer Stunde gesperrt werden. (cg)

Neckartenzlingen (ES): Führerschein weg

Seinen Führerschein musste am frühen Montagabend der betrunkene Lenker eines Kastenwagens abgeben. Der 44-Jährige wurde mit seinem Ford Transit kurz vor 17.30 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Nürtingen in der Tübinger Straße angehalten. Bei der Kontrolle schlug den Beamten eine starke Alkoholfahne aus dem Fahrzeug entgegen. Ein Test ergab im Anschluss einen Wert von knapp zwei Promille. Nach der Blutentnahme wurde seine Fahrerlaubnis einbehalten. (ms)

Neuhausen (ES): Hochwertiges Motorrad gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein hochwertiges Motorrad und zwei Helme sind aus einer Garage in den vergangenen Tagen gestohlen worden. Ein bislang unbekannter Täter drang in der Zeit zwischen dem 27. Oktober und dem 6. November über eine gewaltsam geöffnete Tür in die Garage in der Wagnerstraße ein. Aus dieser nahm er eine blau/weiße BMW S 1000 RR mit dem amtlichen Kennzeichen NT-LH 13 im Wert von rund 15.000 Euro mit. Weiterhin ließ der Täter zwei Motorradhelme im Wert von etwa 600 Euro mitgehen. Der Polizeiposten Neuhausen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07158/9516-0 um sachdienliche Hinweise, insbesondere über den Verbleib der Maschine. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Handtasche aus Rollator entwendet (Zeugenaufruf)

Einer Seniorin ist am Montagnachmittag die Handtasche aus ihrem Rollator gestohlen worden. Die über 70 Jahre alte Frau wurde vermutlich bereits auf dem Heimweg von einem Discounter zu ihrer Wohnung in der Karlsruher Straße in Echterdingen von dem Täter verfolgt. Als sie um 14 Uhr daheim angekommen war, schnappte sich der Unbekannte die beige-goldfarbene Handtasche der Marke Peter Kaiser und rannte davon. In der Tasche befand sich unter anderem der Geldbeutel der Rentnerin. Einem Zeugen fiel der Flüchtende noch auf. Er ist etwa 175 cm groß und schlank. Der Mann hat ein Muttermal neben der Nase. Bekleidet war der Dieb mit einer braunen Fleecejacke mit Karomuster, einer schwarz-grauen Wollmütze sowie einer schwarzen Jeans. Der Polizeiposten Leinfelden-Echterdingen bittet unter Telefon 0711/90377-0 um Hinweise nach dem Gesuchten. (ms)

Esslingen (ES): Einbruch in Gaststätte (Zeugenaufruf)

Mit einem Werkzeug haben bislang unbekannte Täter am frühen Dienstagmorgen die Haupteingangstüre zu einer Gaststätte in der Hauptstraße im Ortsteil Zell aufgehebelt. Durch die aufgebrochene Tür gelangten die Einbrecher ins Lokal, knackten um 03.15 Uhr einen dort befindlichen Geldspielautomat und entwendeten die darin befindliche Geldkassette. Anschließend konnten Sie sich unbemerkt aus dem Staub machen.Sowohl die Höhe des entstandenen Sachschadens, als auch die Höhe des erbeuteten Diebesguts sind noch nicht bekannt. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder anderweitige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0711 / 310576810 beim Polizeiposten Oberesslingen zu melden. (cg)

Köngen (ES): Langer Stau nach Auffahrunfall

Ein kilometerlanger Stau im morgendlichen Berufsverkehr war die Folge eines Auffahrunfalls, der sich am Montagmorgen auf der B 313 kurz nach der Ausfahrt Köngen-Nord ereignet hat. Ein 39-jähriger Esslinger war gegen 6.45 Uhr mit seinem Dacia Sandero auf der Bundesstraße in Richtung Nürtingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass der dichte Verkehr vor ihm ins Stocken kam und ein vorausfahrender 22-Jähriger mit seinem Audi A3 bremsen und anhalten musste. Er krachte mit so großer Wucht ins Heck des Audi, dass dieser auf einen davor stehenden Audi A4 eines 37-Jährigen aufgeschoben wurde. Ein hinter dem Dacia fahrender 27-Jähriger konnte nicht mehr schnell genug reagieren, sodass er trotz einer Notbremsung mit seinem VW Polo ins Heck des verunfallten Dacia prallte und diesen erneut auf den Audi aufschob. Die Fahrer des Dacia, des VW und des Audi A3 wurden bei dem Unfall leicht verletzt, konnten aber nach der Unfallaufnahme selbst einen Arzt aufsuchen, sodass ein Rettungswagen nicht erforderlich war. Der Dacia und der Audi A3 waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt knapp 15.000 Euro beziffert. Der durch den Unfall und die nachfolgenden Bergungsmaßnahmen entstandene Stau zog sich bis zum Plochinger Dreieck und teilweise auf die B 10 zurück. (cw)

Filderstadt-Sielmingen (ES): Fußball-Schiedsrichter mit Regenschirm attackiert

Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich nun ein 52-jähriger Zuschauer verantworten, der am Sonntagnachmittag nach einer Fußballpartie zwischen Sielmingen und Heumaden gegen den 43 Jahre alten Schiedsrichter handgreiflich geworden ist. Nach dem Schlusspfiff, gegen 16.30 Uhr, attackierte er den Unparteiischen noch auf dem Platz mit einem Regenschirm und schlug ihm damit gegen den Kopf. Der 43-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu und erstattete tags darauf Anzeige bei der Polizei. (fn)

Tübingen (TÜ): Hoher Sachschaden nach Unfallflucht (Zeugenaufruf)

Ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro ist bei einer Verkehrsunfallflucht im Laufe des Montags in der Stiffurtstraße entstanden. Der noch unbekannte Verursacher hatte in der Zeit von acht Uhr bis 19.15 Uhr einen geparkten Audi gestreift und sich danach aus dem Staub gemacht. Am unfallbeschädigten Fahrzeug konnten rote Lackspuren festgestellt werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Tübingen unter der Telefon-Nummer 07071/972-8660 entgegen. (fn)

Mössingen (TÜ): Beim Abbiegen Radler auf Radweg übersehen

Nicht zuletzt wohl aufgrund eines getragenen Fahrradhelms ist ein 24-jähriger Radler nach der Kollision mit einem Auto am Montagabend, gegen 18.10 Uhr, nur mit leichten Verletzungen davongekommen. Verursacht wurde der Unfall von einem 26 Jahre alten Renault Twingo-Lenker, der zunächst auf der Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte fuhr. Auf Höhe der Zufahrt zu einem Supermarkt bog er nach links ab und übersah dabei den auf dem dortigen Radweg entgegenkommenden Radler. Dieser wurde als Folge des Zusammenstoßes gegen die Windschutzscheibe des Autos und anschließend zu Boden geschleudert. Der 24-Jährige konnte nach einer ambulanten Versorgung an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst seinen Weg wieder fortsetzen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro. (fn)

Mössingen (TÜ): Mit Messer bedroht

Ein besonderes Anliegen und dessen Folgen sind einem unter Alkoholeinfluss stehenden 30-Jährigen und dessen gleichaltriger Begleiterin am Montagabend zum Verhängnis geworden. Gegen 19.50 Uhr sprach der Mann in der Freiherr-vom-Stein-Straße eine Gruppe junger Leute an und fragte, ob sie "etwas zum Rauchen" für ihn hätten. Weil die Gruppe verneinte, wurde der 30-Jährige schlagartig aggressiv. Nach der Aufforderung, sich mit ihm zu prügeln, zückte er ein Messer und bedrohte die jungen Leute. Zu einer weiteren Eskalation kam es jedoch nicht. Vielmehr stieg der 30-Jährige anschließend in das Auto seiner Begleiterin ein, die mit ihm davon fuhr. Als die Polizei kurz darauf vor Ort eintraf, konnten die Beamten den Wagen in der Nähe feststellen und die beiden Insassen einer Kontrolle unterziehen. Dabei fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes eine geringe Menge Marihuana auf. Damit nicht genug. Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit seiner Begleiterin ergab, dass diese offenkundig unter Drogeneinfluss stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. (fn)

Kusterdingen-Jettenburg (TÜ): Einbrecher gelingt Flucht

Eine Reinigungskraft hat am frühen Dienstagmorgen wahrscheinlich einen noch unbekannten Täter bei der Ausführung eines Einbruchs in einen Gasthof im Kusterdinger Teilort Jettenburg gestört. Als sie um kurz nach fünf Uhr das Lokal betrat, bemerkte sie in einem Nebenraum ein zerbrochenes Fenster. Nachdem sie das Licht einschaltete, hörte sie plötzlich ein Rumpeln, das aus einem anderen Raum zu kommen schien. Die Frau reagierte geistesgegenwärtig und richtig. Sie verließ die Gaststätte sofort und alarmierte die Polizei. Obwohl kurze Zeit später bereits einige Streifenbesatzungen vor Ort eintrafen, konnte der Einbrecher nicht mehr angetroffen werden. Der Täter hatte bereits die Flucht ergriffen. Da aber davon ausgegangen werden musste, dass er sich noch in unmittelbarer Nähe aufhalten könnte, leitete die Polizei eine Fahndung ein, zu der auch ein Polizeihubschrauber heran gezogen wurde. Die Suchmaßnahmen blieben letztlich jedoch ohne Erfolg. Wie sich bei einem Rundgang im Lokal herausstellte, hatte der Einbrecher noch ein weiteres Fenster eingeschlagen, sowie einen Rollladen gewaltsam nach oben geschoben. Trotz seiner Suche nach Beute in verschiedenen Schränken, Schubladen und Kommoden, ging er nach bisherigen Erkenntnissen leer aus. Zurück blieb ein Sachschaden von annähernd 4.000 Euro. (fn)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon: 07121/942-1105

Michael Schaal (ms), Telefon: 07121/942-1104

Chris Greiner (cg), Telefon: 07121/942-1110

Frank Natterer (fn), Telefon: 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!