Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Graffitisprayer festgenommen, ...

24.08.2017 - 13:36:52

Polizeipräsidium Reutlingen / Graffitisprayer festgenommen, .... Graffitisprayer festgenommen, Enkeltrickbetrug verhindert, Unfälle mit Verletzten, Einbrecher flüchtete

Reutlingen - Bankangestellte verhindert Enkeltrickbetrug

Dank einer aufmerksamen Bankangestellten ist eine über 90 Jahre alte Reutlingerin vor einem Schaden bewahrt worden. Die Seniorin bekam am Mittwochmittag, gegen 14 Uhr, einen Anruf von ihrem vermeintlichen Enkel. Dieser gab an, 13.000 Euro für einen Autokauf zu benötigen. Daraufhin begab sich die Frau zu ihrer Bank und wollte einige tausend Euro für ihn abheben. Die Angestellte war jedoch misstrauisch und verständigte richtigerweise die Polizei. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass es sich bei dem Anrufer nicht um einen Enkel sondern einen Betrüger handelte. (ms)

Lichtenstein (RT): Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Zwei Fahrzeuginsassen haben am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen erlitten. Gegen 14.20 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit seinem 3er BMW die Wilhelmstraße in der Ortsmitte von Unterhausen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur. Trotz einer Vollbremsung konnte eine 51-jährige VW Golf-Lenkerin einen Zusammenstoß nicht verhindern. Ihr Wagen kam nach der Kollision quer zur Fahrbahn zum Stehen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde nach links abgewiesen, krachte gegen einen Betonpflanzkübel und prallte letztendlich noch gegen eine Hauswand. Die Golffahrerin und ihre 62-jährige Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu, die vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf 20.000 Euro. (ms)

Gomadingen (RT): Rücksichtslos unter Alkoholeinfluss unterwegs (Zeugenaufruf)

Ein 41-Jähriger aus dem Alb-Donau-Kreis hat offenbar am Mittwochabend gegen 22.55 Uhr durch seine rücksichtslose Fahrweise in Gomadingen beinahe einen Unfall verursacht. Der 33-jährige Fahrer eines Audis teilte der Polizei mit, dass ihm der 41-Jährige bereits aus Richtung Hohenstein-Bernloch kommend auf der Gomadinger Hauptstraße zunächst sehr dicht auffuhr, ehe er ihn dann innerorts an einer engen Stelle überholte. Der Audifahrer betätigte während des Überholvorgangs die Hupe, was der 41-Jährige offenbar zum Anlass nahm, seinen silbernen Skoda Octavia Kombi so zu verlangsamen, dass der 33-Jährige ausgebremst wurde. An der Einmündung Hauptstraße/Uracher Straße bog der Skoda schließlich über die Gegenfahrbahn nach links in Richtung L230 ab. Hierbei musste offenbar der oder die Fahrerin eines aus Richtung L230 kommenden blauer VW Polo stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Der 41-Jährige wurde kurze Zeit später von einer Streife des Polizeireviers Ehingen an seiner Wohnanschrift angetroffen, wobei eine Atemalkoholkonzentration von rund 1,5 Promille festgestellt wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Münsingen bittet nun Zeugen, insbesondere den oder die Fahrerin des blauen VW Polo, sich unter 07381/9364-109 zu melden. (om)

Sonnenbühl-Erpfingen (RT): Verletzter E-Bike-Fahrer aufgefunden

Noch unklar ist der genaue Hergang eines Unfalls, den ein 59-jähriger Fahrer eines E-Bikes aus dem Zollernalbkreis offenbar am Mittwochabend in der Steigstraße erlitten hat. Ein Autofahrer, der auf der Steigstraße ortsauswärts unterwegs war, fand den Mann mit seinem Rad kurz vor 22.30 Uhr mitten auf der Fahrbahn liegend auf und alarmierte die Rettungskräfte. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen aus noch unbekannter Ursache gestürzt sein und sich hierbei unter anderem Kopfverletzungen zugezogen haben. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik, wo er stationär behandelt wird. Die bisherigen Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. (ak)

Esslingen (ES): Einbrecher geflohen

Zwei Einbrecher haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in eine Gaststätte in der Indexstraße in Oberesslingen einzudringen. Hierzu machten sie sich gegen 3.30 Uhr an einem Fenster zu schaffen. Als Hausbewohner auf die beiden Kriminellen aufmerksam wurden, flüchteten die Täter unverrichteter Dinge durch die Unterführung in Richtung Bahnhof. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Verdächtigen verlief bislang erfolglos. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass die Einbrecher in Richtung Altbach/Esslinger Straße und dann weiter über die Bahngleise entkamen. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ak)

Esslingen (ES): Mit Alkohol unterwegs

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 27-jähriger Autofahrer aus Ostfildern, der in der Nacht zum Donnerstag, gegen 3.15 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Esslingen kontrolliert worden ist. Der Mann war den Beamten mit seinem Renault aufgefallen, weil er auf der Fahrt durch die Stadt immer wieder Verkehrsregeln missachtet hatte. Bei der Kontrolle im Bereich des Busbahnhofs und dem durchgeführten Atemalkoholtest trat mit einem vorläufigen Wert von rund eineinhalb Promille der offensichtliche Grund für seine Fahrweise zutage. In einer Klinik wurde eine Blutprobe veranlasst. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt. (ak)

Neckartailfingen (ES): Mit Eier Haus beworfen (Zeugenaufruf)

Mehr als 20 Eier sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen ein Einfamilienhaus in der Ziegenhalde geworfen worden. Hierbei entstand an der Hausfassade ein erheblicher Schaden. Das Gebäude befindet sich direkt am Eck zur Durchgangsstraße der Nürtinger Straße. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Neckartenzlingen unter Telefon 07127/32261 in Verbindung zu setzen. (ms)

Aichtal (ES): Motorradfahrer gestürzt (Zeugenaufruf)

Ein bislang unbekannter Lkw-Lenker hat am Mittwochnachmittag eine größere Menge Erdreich verloren, auf der ein Motorradfahrer zu Sturz gekommen ist. Der 56-Jährige war kurz nach 19.30 Uhr mit seiner Suzuki auf der K 1228 von Neckartailfingen kommend in Richtung Aich unterwegs. Im Verlauf einer scharfen Rechtskurve unmittelbar vor dem nach links abzweigenden Zubringer zur B 312 nach Metzigen erkannte der Biker die verlorene Ladung zu spät. Auf dem Erdreich stürzte er auf die Fahrbahn und rutschte mit seiner Maschine etwa 25 Meter weit über die Straße. Hierbei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu, die in einer Klinik ambulant behandelt werden mussten Der Schaden an dem Motorrad beträgt etwa 3.000 Euro. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet unter Telefon 07071/972-8660 um Zeugenhinweise zu dem Lastwagen, der die Ladung verloren hat. (ms)

Kirchheim u.T. (ES): In Wohnung eingebrochen

Wenig Beute hat ein Einbrecher am Mittwochabend in Kirchheim unter Teck gemacht. Der oder die Unbekannten drangen offenbar zwischen 20.30 und 22.30 durch ein Fenster in eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Jesinger Straße ein und durchwühlten diese nach Wertgegenständen, entwendeten jedoch lediglich ein älteres Notebook von geringem Wert. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (om)

Tübingen (TÜ): Sprayer auf frischer Tat gefasst

Wegen Sachbeschädigung ermittelt das Polizeirevier Tübingen gegen einen 23-Jährigen aus Rottenburg. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Beschuldigten in der Nacht zum Donnerstag, gegen 1.50 Uhr, dabei beobachtet, wie er in der Unterführung zwischen Karlstraße und Steinlachallee diverse Schriftzüge an die Wand sprühte. Die alarmierten Polizeibeamten trafen den 23-Jährigen auf frischer Tat an, nahmen ihn vorläufig fest und beschlagnahmten mehrere Spraydosen, die der unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte bei sich hatte. Der junge Mann, der noch in derselben Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, wird bei der Staatsanwaltschaft Tübingen zur Anzeige gebracht. (ak)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Zwei Radfahrer zusammengestoßen

Zwei Radfahrer sind am Mittwochabend auf dem Neckartalradweg zusammengestoßen. Ein 37-Jähriger war um 20.15 Uhr von Mittelstadt herkommend in Richtung Kirchentellinsfurt unterwegs. Da er nicht weit genug rechts fuhr, kollidierte er mit einem entgegenkommenden 56-jährigen Radler. Beide stürzten im Anschluss zu Boden. Der Ältere zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er zur Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Der Jüngere verletzte sich leicht und konnte vor Ort versorgt werden. Der Schaden an den beiden Fahrrädern beträgt rund 1.000 Euro. (ms)

Rottenburg (TÜ): Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein Schaden in Höhe von knapp 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen am Mittwoch entstanden. Ein 43-Jähriger musste mit seinem Land Rover kurz nach 16 Uhr auf der L 371 zwischen Hirschau und Wurmlingen verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 21-jährige Lenkerin eines VW Polo bemerkte dies rechtzeitig und bremste ebenfalls ab. Eine dahinter fahrende 22-jährige VW Golf-Lenkerin sah dies zu spät und krachte gegen den Polo, der noch auf den Land Rover geschoben wurde. Das Auto der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. (ms)

Tübingen (TÜ): Drei Radfahrer in Unfall verwickelt

Ein Verkehrsunfall mit drei Radfahrern hat sich am Mittwochnachmittag um 16.50 Uhr ereignet. Ein 48-Jähriger befuhr mit seinem Mountainbike den Fuß- und Radweg hinter dem Freibad in Richtung Tübingen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand musste der Radfahrer an einem in den Weg hineinragenden Busch ausweichen. Hierbei verhakte sich sein Lenker mit dem Lenker einer entgegenkommenden 42-jährigen Mountainbike-Fahrerin. Beide stürzten anschließend zu Boden. Eine dem Mann hinterher radelnde ebenfalls 42-jährige Mountainbikerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fiel ebenfalls hin. Der Mann und eine der Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die zweite Radlerin verletzte sich so schwer, dass sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste. Sie wurde mit einem Rettungswagen dorthin transportiert. An den drei Fahrrädern entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Oliver Maichle (om), Telefon 07121/942-1106

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!