Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Gefährlicher Eingriff in den ...

01.11.2016 - 14:46:07

Polizeipräsidium Reutlingen / Gefährlicher Eingriff in den .... Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Einbrüche, Täterfestnahme, Verkehrsunfälle, Exhibitionist, brennender Motorroller

Reutlingen - Einkaufswägen auf Fahrbahn gestellt und Unfall verursacht - Zeugenaufruf -

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz nach Mitternacht, mehrere Einkaufswägen in der Württemberger Straße auf Höhe eines Einkaufsmarktes auf die Fahrbahn geschoben. Ein 22-jähriger VW-Lenker erkannte die Hindernisse zu spät und kollidierte mit den Einkaufswägen. Ein Einkaufswagen wurde in den Gegenverkehr geschleudert und beschädigte dort einen Pkw Opel eines 55-Jährigen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Nur dem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass keine Personen verletzt wurden. Bei den Tätern handelte es sich um 2 männliche Jugendliche, welche ein Fahrrad mit sich führten. Sachdienliche Hinweise auf die Täter werden unter der Rufnummer 07121/942-3333 an das Polizeirevier Reutlingen erbeten.

Reutlingen (RT): Einbruch in Einfamilienhaus

Im Laufe des Montags, in der Zeit von 09.00 Uhr bis ca. 20.45 Uhr, gelangte ein bislang unbekannter Dieb in das Wohnhaus einer Familie in Reutlingen indem er eine Glasscheibe der Balkontüre einschlug. Anschließend durchsuchte er alle Räume. Ob etwas entwendet wurde steht noch nicht fest.

Reutlingen (RT): Betrunkene Jugendliche Einbrecher festgenommen

Zu einem Einbruch in eine Hütte kam es am Montagabend gegen 22.00 Uhr in der Straße "Bei der Schule". Drei teils erheblich alkoholisierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren brachen in den Bretterverschlag ein und entwendeten draus 3 Waveboards. Ein Board zerstörten sie direkt am Totort, die anderen beiden Waveboards nahmen sie mit. Von der Polizei konnten die drei Jugendlichen im Rahmen der Fahndung festgestellt und festgenommen werden. Diese wurden ihren Eltern übergeben. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Engstingen (RT): Fahrradfahrer von Pkw erfasst

Am Montag kam es um 16:30 Uhr in der Römerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Ein 13jähriger Jugendlicher fuhr mit seinem Fahrrad auf Höhe Gebäude Nummer 13 von einer Grünfläche auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Zeitgleich fuhr ein 49 jähriger Mann mit seinem Mercedes in Fahrtrichtung Bernlocher Straße. Aufgrund eines Gebüschs war die Sicht verdeckt. Der 49jährige konnte den jungen Radfahrer erst im letzten Moment wahrnehmen, den Unfall aber nicht mehr verhindern. So wurde der Junge mitsamt seinem Fahrrad von dem Pkw erfasst. Der Jugendliche, welcher keinen Helm getragen hatte, stieß mit seinem Hinterkopf gegen die Windschutzscheibe des Mercedes. Der Junge wurde mit dem Rettungswagen zur Beobachtung in eine Klinik verbracht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.300 EUR.

Metzingen (RT) - Exhibitionist entblößt sich gegenüber einer 19-Jährigen -Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Täter entblößte am Sonntag, gegen 05:00 Uhr, sein Geschlechtsteil und nahm exhibitionistische Handlungen vor den Augen einer 19-Jährigen "Bei der Martinskirche" in Metzingen vor. Bei dem Täter handelte es sich um eine männliche Person, ca. 25 Jahre alt, ca. 175cm groß, auffallend dünn, eventuell Osteuropäer, dunkles dickes Haar mit 2 bis 3cm langen Stoppeln, große Hakennase, große dunkle Augen mit dichten langen Wimpern. Der Täter war zur Tatzeit mit einer dicken schwarzen Daunenjacke, einer dunklen Jeanshose und dunklen Sneakers oder Chucks bekleidet. Sachdienliche Hinweise auf den Täter werden an das Kriminalkommissariat Reutlingen unter der Telefonnummer 07121/942-0 erbeten.

Owen (ES): Misslungener Versuch der Polizei davon zu fahren

Am Dienstag sollte in Owen kurz nach 03:00 Uhr ein BMW durch die Polizei einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der BMW wurde durch einen 21jährigen Mann aus Lenningen gelenkt. Der junge Mann wurde durch die Polizei mittels Anhaltezeichen am Streifenwagen dazu aufgefordert anzuhalten. Nachdem der BMW Fahrer diese wahrnahm beschleunigte er seinen Pkw stark und wollte sich der Kontrolle entziehen. Die Polizeibeamten betätigten ihr Blaulicht am Streifenwagen und nahmen die Verfolgung des BMW auf. Der BMW flüchtete mit hoher Geschwindigkeit und fuhr entlang der Kirchheimer Straße. Die Streife konnte dem BMW folgen. Der junge Mann flüchtete innerhalb von Owen quer durch verschiedene Straßen. Die Fahrt führte nach Brucken in die Kirchheimer Straße. Hier konnte der BMW im Wohngebiet schließlich zum Anhalten gebracht werden. Die Polizeibeamten konnten bei dem jungen Mann leichte Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Dies war wohl auch der Grund, weshalb der Lenker des BMW die Flucht ergriffen hatte. Die Führerscheinstelle des Landratsamtes wird nun prüfen, ob der junge Mann zum Führen von Fahrzeugen geeignet ist.

Nürtingen (ES) - Roller brannte aus unbekannter Ursache

Am Dienstag musste die Feuerwehr Nürtingen gegen 01 Uhr zu einem brennenden Kleinkraftroller ausrücken. Am Fahrradständer bei der Unterführung am Bahnhof Nürtingen brannte ein Roller komplett ab. Das Fahrzeug konnte durch die Einsatzkräfte der Nürtinger Feuerwehr rasch gelöscht werden. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in unbekannter Höhe, da der Besitzer des Rollers der Polizei Nürtingen bislang nicht bekannt ist. Anschließend wurde das Fahrzeug durch ein Abschleppunternehmen zum Polizeirevier Nürtingen verbracht. Die Ermittlungen zum Besitzer sowie zur Brandursache dauern noch an.

Filderstadt (ES): Versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am Montag gegen 18:40 Uhr versuchte ein junger, dunkel bekleideter Mann in der Gotthard-Müller-Straße eine Terrassentüre aufzuhebeln und in die ebenerdige Wohnung einzudringen. Hierbei wurde er durch eine Anwohnerin, welche auf den Vorfall aufmerksam wurde, gestört. Der Einbrecher ergriff ohne Beute die Flucht. Am der Terrassentür entstand Sachschaden.

Aichwald (ES): Kurze Unaufmerksamkeit führte zu einem Unfall im Begegnungsverkehr

Hoher Blechschaden mit 3 beteiligten Fahrzeugen und eine leicht verletzte Person waren die Folge eines Verkehrsunfalles am Montagabend um 18:55 Uhr, auf der Landesstraße L1201 auf Gemarkung Aichwald. Eine 21-jährige Ford-Lenkerin aus Aichwald befuhr die L1201 zwischen den beiden Ortsteilen Schanbach und Aichschieß. Kurz nach Ortsende Schanbach kam sie aufgrund kurzer Unaufmerksamkeit in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. In diesem Moment näherte sich aus Richtung Aichschieß ein Pkw Toyota einer 24-jährigen Esslingerin. Als die 21-Jährige ihr Malheur bemerkte versuchte sie noch reflexartig gegenzulenken. Eine Kollision konnten beide Fahrzeuglenkerinnen nicht mehr verhindern. Der Ford prallte mit seiner hinteren Fahrzeugseite gegen die linke Fahrzeugfront des Toyotas, worauf dieser nach der seitlichen Kollisionswucht quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Um einen Zusammenstoß mit diesem nun querstehenden Toyota zu vermeiden, musste ein nachfolgender Pkw Seat eines 20-jährigen Aichwalders ebenso reflexartig nach rechts ausweichen und landete folglich im Straßengraben. Bei diesem Unfall wurde die 24-jährige Toyota-Lenkerin zum Glück nur leicht verletzt. Sie wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden von mehreren tausend Euro. Sie mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Esslingen war die Landesstraße zwischen den beiden Ortsteilen voll gesperrt. Hierdurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen

Dieter Knaus, PvD, Telefon 07121/941-2224 Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!