Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Frau vergewaltigt und schwer ...

29.12.2016 - 16:30:32

Polizeipräsidium Reutlingen / Frau vergewaltigt und schwer .... Frau vergewaltigt und schwer misshandelt - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Reutlingen - Trochtelfingen (RT): Wegen Körperverletzung und Vergewaltigung ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Reutlingen gegen einen 45 Jahre alten Mann aus Trochtelfingen. In der Nacht zum Mittwoch war es in der Wohnung des Mannes zu einer Vergewaltigung einer 32 Jahre alten Bekannten gekommen.

Die Frau war bereits am Dienstagabend zu Besuch an die Wohnadresse des Tatverdächtigen gekommen. Gegen 23.30 Uhr hinderte der alkoholisierte Wohnungsinhaber die Besucherin daran, die Wohnung zu verlassen. Er versperrte die Tür und bedrängte die Frau. Nach Anwendung von teils massiver Gewalt und ausgesprochenen Drohungen kam es mehrmals gegen den Willen der 32-Jährigen zum Geschlechtsverkehr. Durch die Gewaltanwendung erlitt die Geschädigte mehrere Verletzungen. Unter anderem wurde ihr durch mehrere Faustschläge ins Gesicht die Nase gebrochen.

Erst am frühen Mittwoch gelang es der Frau, über das Mobiltelefon des Mannes, einen Notruf abzusetzen. Aufgrund erneuter Tätlichkeiten konnte die Frau ihren Aufenthaltsort nicht mehr nennen. Über umfangreiche Recherchen gelang es der Polizei, den Aufenthaltsort der Frau ausfindig zu machen. Eine Polizeistreife war wenig später an der Wohnadresse des Mannes und nahm diesen vorläufig in Gewahrsam. Der hinzugerufene Rettungsdienst brachte die verletzte und eingeschüchterte Frau zur ambulanten Untersuchung und Versorgung in ein Krankenhaus. Sie konnte am Mittwochnachmittag wieder entlassen werden.

Der Tatverdächtige war schon früher wegen Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Donnerstag beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft an. Der Beschuldigte wurde zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz, Tel. 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!