Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrüche in Kiosk, Wohnung und ...

11.08.2017 - 14:11:58

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrüche in Kiosk, Wohnung und .... Einbrüche in Kiosk, Wohnung und Fahrschule; Unfallflüchtigen ermittelt; Betrunkener Radfahrer; Enkeltrick - Seniorin betrogen; Verkehrsunfälle;

Reutlingen - In Kiosk eingebrochen (Zeugenaufruf)

Zwei Unbekannte sind am frühen Freitagmorgen, kurz nach drei Uhr, in einen Kiosk in der Neckartenzlinger Straße, im Stadtteil Mittelstadt, eingebrochen. Während einer der beiden vor dem Kiosk Schmiere stand, wuchtete der Andere ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zu den Geschäftsräumen. Offenbar wurde er dabei gestört und flüchtete mit einem kleineren Wechselgeldbetrag. Bereits zum Abtransport bereitgelegte Zigaretten ließ er liegen. Beide stiegen in einen wartenden Kleinwagen und fuhren in unbekannte Richtung weg. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren. Der Polizeiposten Reutlingen-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07121/96110 um Hinweise. (cw)

Pfullingen (RT): Geparkte Fahrzeuge angefahren und abgehauen

Ganz erheblich betrunken war ein 37-jähriger Reutlinger, der am frühen Freitagmorgen auf der Klosterstraße einen Verkehrsunfall versucht hat und danach geflüchtet ist. Der Reutlinger war gegen 3.30 Uhr mit seinem Dacia Sandero auf der Klosterstraße in Richtung Unterhausen unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Hausnummer 48 zu weit nach rechts und krachte dort ins Heck eines geparkten Opel Corsa. Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass der Corsa noch auf einen davor geparkten Renault Twingo aufgeschoben wurde. Obwohl an beiden Autos ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro entstanden ist und auch der Dacia erheblich beschädigt wurde, flüchtete der Reutlinger in Richtung Unterhausen. Der Opel und der Renault mussten abgeschleppt werden. Die noch in der Nacht eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst erfolglos. Erst der Hinweis einer Anwohnerin, dass in einem Carport in der Karl-Rehm-Straße, in Unterhausen, ein fremdes und stark unfallbeschädigtes Fahrzeug stehen würde, brachte die Fahnder am Freitagvormittag auf die Spur des Unfallverursachers. Dieser konnte wenig später in Reutlingen ermittelt werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und zunächst zur Versorgung seiner bei dem Unfall erlittenen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Auf richterliche Anordnung musste er sich dort auch einer Blutentnahme unterziehen lassen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Dacia, an dem ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden ist, musste ebenfalls abgeschleppt werden. Den Reutlinger erwartet jetzt ein entsprechendes Strafverfahren. (cw)

Wernau (ES): In Fahrschule eingebrochen

In die Räumlichkeiten einer Fahrschule am Stadtplatz ist im Zeitraum zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 23.15 Uhr, eingebrochen worden. Ein noch Unbekannter verschaffte sich vermutlich über die Tiefgarage Zutritt zum Objekt. Anschließend hebelte er die Eingangstüre der Fahrschule auf und durchwühlte die Schränke nach Wertsachen. Mit einem Laptop und zwei älteren Handys von noch unbekanntem Wert machte er sich schließlich davon. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensicherung vor Ort. (jh)

Esslingen (ES): Radfahrer in Schlangenlinien unterwegs

Deutlich unter alkoholischer Beeinflussung stand ein 18-jähriger Radfahrer, als ihn eine Streife des Polizeireviers Esslingen am Freitag, um 0.30 Uhr, in der Mettinger Straße einer Kontrolle unterzog. Der Esslinger war den Ordnungshütern aufgefallen, weil er in Schlangenlinien fahrend die ganze Breite des Gehwegs benötigte und auch bei der anschließenden Kontrolle nur sehr schwer den Anweisungen der Beamten folgen konnte. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den anfänglichen Verdacht. Nach Erhebung einer Blutprobe muss er sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (jh)

Pfullingen (RT): Zwei Radfahrer übersehen

Zwei Radfahrer sind am Donnerstagnachmittag von einem Autofahrer beim Ausfahren von einem Firmengelände übersehen worden. Gegen 14.15 Uhr wollte ein 60-jähriger Mercedes-Lenker zwischen Reutlingen und Pfullingen nach rechts auf die B 312 einbiegen. Hierbei übersah er die beiden Radler, die auf der falschen Seite den Radweg neben der Marktstraße in Richtung Reutlingen befuhren. Eine 26-Jährige prallte mit ihrem Damenrad trotz einer Vollbremsung gegen den Pkw und stürzte über den Wagen auf die Fahrbahn. Ein hinter ihr fahrender 22-Jähriger streifte trotz Bremsens und eines Ausweichmanövers mit seinem Trekkingrad an dem Auto. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu, die in einer Klinik ambulant behandelt werden mussten. Der junge Mann blieb unverletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt über 2.000 Euro. (ms)

Metzingen (RT): Ins Schleudern geraten

Zwei Fahrzeuge waren am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall bei Metzingen nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein 37-Jähriger befuhr seinem Renault Clio um 18.15 Uhr die B 28 und wollte auf die B 312 in Richtung Stuttgart weiterfahren. In der scharfen Rechtskurve im Übergang der beiden Bundesstraßen geriet er ins Schleudern und stieß mit dem Nissan einer 57-Jährigen zusammen. Die Frau war auf dem rechten Fahrstreifen der B 312 von Reutlingen kommend unterwegs. Durch den Aufprall wurde ihr Wagen nach links abgewiesen und krachte gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrerin klagte nach dem Unfall über leichte Schmerzen und musste vom Rettungsdienst vor Ort versorgt werden. Der Schaden dürfte sich auf mehr als 12.000 Euro belaufen. (ms)

Esslingen (ES): Seniorin betrogen

Eine über 80 Jahre alte Frau aus Mettingen ist am Mittwoch das Opfer von Betrügern geworden. Am Vormittag bekam die Seniorin einen Anruf ihres vermeintlichen Patenkindes. Der Mann bat die Frau um knapp 30.000 Euro, die ihm zum Kauf einer Eigentumswohnung fehlen würde. Er bräuchte das Geld jedoch sofort. Sie erklärte daraufhin, dass sie so viel Geld nicht habe. Die Seniorin ging trotzdem zu ihrer Hausbank und hob einen fünfstelligen Betrag ab. Der Unbekannte rief zwischendurch nochmals an und meinte, er könne das Geld nicht selbst abholen, sondern werde eine "Frau Schmid" schicken. Die Unbekannte erschien gegen 13.30 Uhr bei der Geschädigten und holte das Geld ab. Der Anrufer versprach noch, es am nächsten Tag zurücküberweisen zu wollen, was aber nicht geschah. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Von der "Frau Schmid" liegt folgende Beschreibung vor: Sie ist etwa 155 cm groß, zirka 20 Jahre alt und zierlich. Sie hat braune Haare, die mit einer Spange hochgesteckt waren. Bei der Abholung trug die Frau eine Hose und ein helles T-Shirt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ms)

Ofterdingen (TÜ): In Wohnung eingebrochen

In eine Wohnung im Obergeschoss eines Gebäudes in der Hechinger Straße ist in der Zeit von Mittwochabend, 23 Uhr, bis Donnerstagabend, 19.15 Uhr, eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter hebelte auf der Gebäuderückseite ein gekipptes Fenster auf. Durch dieses stieg er ins Innere und begab sich über das Treppenhaus nach oben. Die Wohnungstür wurde ebenfalls gewaltsam geöffnet und anschließend sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Was aus den durchwühlten Schränken entwendet wurde, steht noch nicht fest. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung an den Tatort. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!