Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrecher unterwegs; ...

25.09.2017 - 18:46:31

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrecher unterwegs; .... Einbrecher unterwegs; Unfallflucht; Gasleitung angebohrt

Reutlingen - Trochtelfingen (RT): Einbruch in Schule

Von einem Einbrecher ist in der Nacht von Sonntag auf Montag die Werdenbergschule heimgesucht worden. In der Zeit von 19.45 Uhr bis 7.05 Uhr wuchtete der unbekannte Täter ein Fenster zum Sekretariat auf. Im Gebäude durchsuchte der Eindringling sowohl im Sekretariat als auch im angrenzenden Rektorat sämtliche Schränke und Schubladen, die er teils gewaltsam geöffnet hatte. Neben einer Geldkassette fiel dem Unbekannten auf seiner Suche nach Beute auch ein Laptop in die Hände. Noch nicht geklärt werden konnte bislang, ob und wieviel Geld sich in der Geldkassette befunden hatte. Der Wert der übrigen Gegenstände beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 600 Euro. Auch der angerichtete Sachschaden dürfte in die Hunderte von Euro gehen. (fn)

Bad Urach (RT): Einbruch in Naturfreundehaus

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist in das Naturfreundehaus im Seltbachtal eingebrochen worden. Der noch Unbekannte hebelte einen Fensterladen auf, schlug die Fensterscheibe ein und konnte so in den Gastraum einsteigen. Im Innern wurden weitere Türen, Behältnisse und Schränke aufgebrochen und nach ersten Erkenntnissen etwa 200 Euro Wechselgeld mitgenommen. Der dabei angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (jh)

Esslingen (ES): 20.000 Euro Schaden bei Unfallflucht

Auf einem frei zugänglichen Betriebsgelände in der Zeppelinstraße ist es am vergangenen Wochenende, von Freitag, 15 Uhr, bis Montag, sieben Uhr, zu einer Unfallflucht gekommen, bei der ein hoher Sachschaden entstand. Aufgrund des Spurenbilds geht die Polizei davon aus, dass der noch unbekannte Lenker eines Lastwagens wohl beim Rangieren einen geparkten Skoda Octavia auf einen Bordstein geschoben hat. Ohne sich um den am Auto angerichteten Schaden von etwa 20.000 Euro zu kümmern, machte sich der Verursacher anschließend aus dem Staub. (fn)

Owen (ES): Gasleitung in Wohnhaus angebohrt

Weil beim Aufstellen eines Gerüstes an einem Wohnhaus eine Gasleitung beschädigt worden ist, rückte ein Großaufgebot von Einsatzkräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei am Montagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, in die Schießhüttestraße aus. Ein Gerüstbauer hatte zur Befestigung des Gerüstes ein Loch in die Wand des Wohnhauses gebohrt und hierbei im ersten Obergeschoss die dort verlaufende Gasleitung getroffen. Aus dem etwa fingergroßen Loch trat deshalb Gas aus. Die Feuerwehr sicherte den Bereich ab, ließ die Hauptleitung abstellen und lüftete das Wohnhaus, bevor ein Vertreter des Energieversorgungsunternehmens sich an die Abdichtung der beschädigten Stelle machte. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Frank Natterer (fn), Tel. 07121/941-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de