Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrecher legte sich zum Schlafen ...

20.06.2017 - 17:26:42

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrecher legte sich zum Schlafen .... Einbrecher legte sich zum Schlafen nieder - Haftbefehl erlassen (Weilheim an der Teck)

Reutlingen - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizeiposten Weilheim ermitteln gegen einen 28-jährigen Wohnsitzlosen, der in der Nacht von Sonntag auf Montag in einen Baucontainer in der Kirchheimer Straße eindrang und Diebesgut im Wert von über 2.000 Euro stehlen wollte.

Sichtlich überrascht war ein Bauarbeiter, als er am frühen Montagmorgen an der Baustelle unter der Autobahnbrücke seinen Container, in welchem Werkzeuge und Baumaterialien gelagert werden, aufgeschlossen hatte. Der ganze Container war durchwühlt und in der Mitte des Raumes lag ein tief und fest schlafender Mann. Er verriegelte daraufhin die Tür und verständigte die Polizei. Es wurde festgestellt, dass am Container ein Fenster brachial aufgebrochen worden war. Bei der Kontrolle des unter Alkoholeinwirkung stehenden Eindringlings konnte dieser keinen Ausweis vorzeigen. In seiner Kleidung hatte er bereits kleinere Gegenstände aus dem Container verstaut. Des Weiteren waren mehrere Tüten mit verschiedensten Werkzeugen zum Abtransport bereitgestellt. Der mutmaßliche Einbrecher wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Kirchheim verbracht. Dort konnte die Identität des 28-jährigen, zurzeit wohnsitzlosen Mannes zweifelsfrei festgestellt werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der bereits mehrfach straffällige Beschuldigte noch am Montagnachmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt, die den Haftbefehl erließ, in Vollzug setzte und die Untersuchungshaft anordnete. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de