Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Diebstahl von Räder, Mehrere ...

04.04.2017 - 14:06:45

Polizeipräsidium Reutlingen / Diebstahl von Räder, Mehrere .... Diebstahl von Räder, Mehrere Verkehrsunfälle, Tankstellenbetrüger festgenommen, Brand auf Terrasse, Mehrere Einbrüche

Reutlingen - Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Montag ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich um 17.20 Uhr in der Roanner Straße. Eine 20 Jahre alte Lenkerin eines Fiat Punto bog von der Sondelfinger Straße in die Roanner Straße ab. Dabei übersah sie einen auf dem Radstreifen befindlichen 51 Jahre alten Fahrradfahrer und nahm diesem die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. Der Rettungsdienst brachte den Radfahrer zur vermutlich stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. (sh)

Neuhausen auf den Fildern (ES): Unfall beim Einfädeln (Zeugenaufruf)

Zu einem Streifvorgang zwischen einem Pkw und einem Lkw ist es am Montag auf der L 1202 gekommen. Der Unfall ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr in Fahrtrichtung Esslingen. Nach der Autobahnanschlussstelle endet auf Höhe Park+Ride-Parkplatz die linke der beiden Fahrspuren. Beim Einfädeln kam es zwischen einem 49 Jahre alten Lenker eines Mercedes-Benz Vito und einem 41 Jahre alten Lenker einer Iveco-Sattelzugmaschine zu einer Berührung, bei welcher Sachschaden entstand. Der genaue Unfallhergang ist unklar, weshalb das Polizeirevier Filderstadt (Tel. 0711/70913) Zeugenhinweise entgegennimmt. (sh)

Nürtingen (ES): Bei Einbruch überrascht (Zeugenaufruf)

Zwei noch unbekannte Täter sind am Montagabend, gegen 19 Uhr, bei einem Einbruchsversuch in ein etwas außerhalb liegendes Wohnhaus in der Untere Halde in Neckarhausen überrascht worden. Die Beiden waren mit Hilfe einer Leiter zu einem doppelt verglasten Altbaufenster hochgestiegen und wollten dieses öffnen. Sie hatten bereits die äußere Scheibe entnommen, als der Sohn des Hausbesitzers nach Hause kam. Die mutmaßlichen Einbrecher ergriffen daraufhin die Flucht über freies Feld in Richtung Galgenberg und konnten unerkannt entkommen. Ihre Aufstiegshilfe hatten sie möglicherweise von einer naheliegenden Baumwiese mitgebracht. Die Fenster im Erdgeschoss waren gesichert. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise über fremde verdächtige Personen oder ein fremdes Fahrzeug unter Tel. 07022/92240 entgegen. (jh)

Nürtingen (ES): Auto aufgebrochen und Räder daraus entwendet

Über das vergangene Wochenende haben noch unbekannte Diebe auf dem Gelände eines Autohauses in der Robert-Bosch-Straße an einem VW Golf die Heckscheibe eingeschlagen. Anschließend schnappten sie sich die im Innenraum abgelegten VW-Aluräder mit Sommerbereifung im Wert von knapp 3.000 Euro und machten sich davon. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. (jh)

Schlaitdorf (ES): Brand auf Terrasse

Auf rund 10.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der am Montagabend bei einem Brand auf der Terrasse eines Wohnhauses in der Uhlandstraße entstanden ist. Gegen 19 Uhr entdeckten die Bewohner das Feuer, als dicker schwarzer Rauch aufstieg. Sie begannen sofort mit Unterstützung von Nachbarn mit der Brandbekämpfung. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand mit Hilfe von Feuerlöschern und einem Gartenschlauch weitestgehend unter Kontrolle gebracht werden. Die Wehrmänner löschten das Feuer schließlich vollständig ab. Auf der Terrasse standen eine Holzbank, ein Holzstuhl, verschiedene Elektro- und Gartengeräte und diverse Gegenstände aus Kunststoff, die allesamt zerstört wurden. Auch die Hauswand, das Balkongeländer und die Markise wurden in Mitleidenschaft gezogen und waren stark rußgeschwärzt. Wie es zu dem Brandausbruch kommen konnte, ist bislang noch nicht bekannt. Die Elektrogeräte waren nicht am Stromnetz angeschlossen, sodass eine technische Ursache nahezu ausgeschlossen werden kann. Vor der Holzbank stand ein Aschenbecher. Der 43-jährige Hausbewohner hatte noch zwei Stunden zuvor auf der Terrasse geraucht. Der Brand könnte somit fahrlässig verursacht worden sein. Alle vier im Haus befindlichen Bewohner wurden vom Rettungsdienst auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht, was nicht der Fall war. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr kam mit sechs Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften vor Ort. Weiterhin befanden sich drei Fahrzeuge des Rettungsdienstes und zwei des Polizeireviers Nürtingen im Einsatz. (jh)

Wendlingen (ES): Räder aus Container gestohlen (Zeugenaufruf)

Aus dem Container eines Autohändlers in der Wertstraße sind im Laufe des Wochenendes eine bislang unbekannte Anzahl an Kompletträdern gestohlen worden. Die bislang unbekannten Täter brachen ein Vorhängeschloss an dem Container auf und nahmen darin gelagerte Räder mit. Sachdienliche Hinweise werden an den Polizeiposten Wendlingen unter Telefon 07024/920990 erbeten. (ms)

Wendlingen (ES): Tankstellenbetrüger festgenommen

Zwei polnische Tankstellenbetrüger sind am Montagnachmittag festgenommen worden. Die beiden Männer waren mit einem dunklen VW Golf mit auffälligem Hagelschaden kurz nach 15.30 Uhr an einer Tankstelle in der Wendlinger Bahnhofstraße. An dem Wagen füllten sie nicht nur den Tank sondern zusätzlich zwei Kanister, die sie anschließend im Kofferraum verstauten. Insgesamt zapften sie Dieselkraftstoff im Wert von über 127 Euro. Ohne die Rechnung zu bezahlen, fuhren sie davon. Eine Auswertung der Kameraaufzeichnung ergab, dass sich an dem Golf vorne und hinten verschiedene gestohlene Kennzeichen mit ES-Zulassung befanden. Der dunkle VW Golf mit dem Hagelschaden konnte einige Zeit später in der Hohe Straße in Köngen festgestellt und die Männer im Alter von 61 und 29 Jahren festgenommen werden. Mittlerweile befanden sich polnische Kennzeichen an dem Auto. Die Männer standen unter erheblicher alkoholischer Beeinflussung. Bei dem älteren Fahrer ergab ein Test einen Wert von rund drei Promille, bei seinem jüngeren Landsmann wurde ein Ergebnis mit zirka einem Promille festgestellt. Sie mussten die Nacht in polizeilichem Gewahrsam verbringen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (ms)

Dußlingen (TÜ): Fußgängerin angefahren und schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag erlitten, als sie von einem Pkw beim Ausparken erfasst worden ist. Eine 48-Jährige wollte mit ihrem Ford Focus gegen 16.20 Uhr vom Parkplatz einer Bank in der Hindenburgstraße rückwärts ausparken. Hierbei übersah sie die hinter ihrem Wagen laufende 76-Jährige. Die Fußgängerin kam zu Fall und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort wurde die Verletzte mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren und dort stationär aufgenommen. (ms)

Rottenburg (TÜ): Vorfahrt missachtet

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Montag in der Schulstraße gekommen. Der Unfall ereignete sich gegen 18.45 Uhr. Ein 25 Jahre alter Lenker eines Audi A4 missachtete an der Einmündung Mönchweg die geltende Vorfahrtsregel "rechts vor links". Es kam zum Zusammenstoß mit einer 23 Jahre alten Lenkerin eines Audi A1. Diese wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 13.000 Euro. (sh)

Rottenburg (TÜ): Einbruch in Räume der Schule

Über ein aufgehebeltes Fenster ist ein Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in das Zimmer des Schulleiters der Kreuzerfeldrealschule in der Straße Gelber Kreidebusen eingedrungen. In der Zeit zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstag, sieben Uhr, durchsuchte der Ganove sämtliche Schränke und Schubladen im Rektorat und dem anschließenden Sekretariat, vermutlich auf der Suche nach Bargeld. Aus einem verschlossenen und aufgebrochenen Schreibtisch fehlt ein geringer Bargeldbetrag. Am Fenster blieb ein Schaden von etwa 100 Euro zurück. Die Kriminaltechnik übernahm die Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier hat Ermittlungen eingeleitet. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!