Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Reutlingen / Dieb im Umkleideraum; ...

10.10.2017 - 13:46:34

Polizeipräsidium Reutlingen / Dieb im Umkleideraum; .... Dieb im Umkleideraum; Verkehrsunfälle; Räder gestohlen; Tresor gestohlen; Unsicheres Gespann aus dem Verkehr gezogen;

Reutlingen - Dieb durchstöberte Personalschränke (Zeugenaufruf)

Auf Wertsachen in den Umkleideschränken abgesehen hatte es ein Dieb, der am Montag in der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 19 Uhr im Untergeschoss einer Hotelanlage Am Echazufer sein Unwesen trieb. Der mutmaßliche Täter begab sich in den Herrenumkleideraum des Personals und öffnete die Schränke. Verschlossene Spinde wurden kurzerhand aufgehebelt. Diese durchwühlte er und nahm nach bisherigen Erkenntnissen Geldbörsen mitsamt Bargeld, EC- und Scheckkarten und weitere persönliche Gegenstände mit. Als er von einem Angestellten im Untergeschoss angetroffen wurde, äußerte der Fremde, dass er im Hotel mit Bauarbeiten beschäftigt wäre. Kurz später wurden die Diebstähle bemerkt. Da war der Eindringling bereits weg. Der Tatverdächtige soll etwa 20-25 Jahre alt, zirka 170 cm groß und von sportlicher Statur gewesen sein. Er hatte einen Dreitagebart und sprach schwäbischen Dialekt. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans, grünen Jacke mit weißen Streifen am linken Arm und Sportschuhen. Er trug eine schwarze Basecap und einen schwarzen Rucksack. Hinweise zu der Person nimmt das Polizeirevier unter Tel. 07121/942-3333 entgegen. (jh)

Bad Urach (RT): Nach Vorfahrtsverletzung Kontrolle verloren

Aus Unachtsamkeit ist es am Montagnachmittag an der Einmündung Minimaxstraße in die Stuttgarter Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Schaden von rund 15.000 Euro gekommen. Eine 77 Jahre alte Citroen-Fahrerin befuhr kurz vor 15 Uhr die Minimaxstraße und wollte nach links in die Stuttgarter Straße abbiegen. Beim Einfahren achtete sie nicht auf die Vorfahrt einer von links kommenden 28-jährigen VW Polo-Fahrerin, die gerade noch rechtzeitig reagieren und durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern konnte. Beim Ausweichen geriet die 77-Jährige kurz nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Pfosten einer Grundstückseingrenzung und verlor anschließend vollständig die Kontrolle. Sie steuerte geradewegs über die Stuttgarter Straße auf dort parkende Autos zu. Das erste Fahrzeug, ein Smart, wurde am Heck touchiert und ein dahinter stehender VW Transporter frontal erfasst und mehrere Meter nach hinten versetzt. Während die 77-Jährige unverletzt blieb, war ihr Citroen so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (jh)

Wernau (ES): Verkehrszeichen missachtet

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen im Bereich der Anschlussstelle B 313 und Kirchheimer Straße. Ein 75 Jahre alter aus Ostfildern stammender Fahrer eines Ford Transit war, gegen 6.50 Uhr, von der B 313 an der Anschlussstelle Wernau abgefahren. An der Kreuzung zur Kirchheimer Straße wollte er nach rechts in Richtung Wernau abbiegen. Da sich aber der Verkehr dort zurückstaute, fuhr er trotz durchgezogener Linie geradeaus, um die Kirchheimer Straße in Richtung B 313 zu queren. Ein von rechts kommender 23-jähriger Fahrer eines Nissan Micra hatte keine Möglichkeit mehr zu reagieren. Nahezu ungebremst krachte er in die Beifahrerseite des Kleintransporters. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurde der Fahrer des Nissan leicht verletzt. Er konnte aber nach der Unfallaufnahme selbstständig einen Arzt aufsuchen, sodass ein Rettungswagen nicht erforderlich war. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 5.000 Euro beziffert. (cw)

Wendlingen (ES): Räder aus Tiefgarage gestohlen

Am helllichten Tage sind am Montag Autoräder und -felgen aus einer Tiefgarage im Köngener Brahmsweg gestohlen worden. Irgendwann zwischen 8.30 Uhr und 19.15 Uhr drangen der oder die Täter auf bislang unbekannte Weise in die Tiefgarage einer Wohnanlage ein und entwendeten einen Satz neuwertiger Felgen des Herstellers OZ mit den Maßen 7,5x17 LK5/100 ET 35, sowie einen Satz gebrauchter Winterräder auf Original VW-Felgen, ebenfalls in 7,5x17 mit 215/40 R17 Reifen. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt der Polizeiposten Wendlingen unter 07024/920990 entgegen. (om)

Esslingen (ES): Motorradfahrer nach Unfall im Krankenhaus

Ein 28-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend gegen 18.15 Uhr auf der L1150 zwischen Oberhof und Esslingen bei einem von ihm selbst verursachten Verkehrsunfall verletzt worden. Der Biker überholte auf einer geraden Strecke mehrere Fahrzeuge. Kurz vor Beginn einer Rechtskurve geriet seine Suzuki auf dem Mittelstreifen ins Schlingern, woraufhin er mit einem entgegenkommenden Opel Astra kollidierte. Der Motorradfahrer stürzte und blieb schließlich in einer Wiese rechts der Fahrbahn liegen. Er wurde vom Rettungsdienst in eine nahe Klinik gebracht und dort zunächst zur Beobachtung aufgenommen. Sowohl am Opel Astra, als auch der Suzuki des 28-Jährigen dürfte Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 15.000 Euro entstanden sein. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Esslingen war aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe im Einsatz. (om)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Tresor aus Büro gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein Tresor ist am helllichten Tag aus einem Geschäft in Echterdingen entwendet worden. Kurz nach 14 Uhr betraten am Montag etwa fünf bislang unbekannte Männer ein Motorradbekleidungs-Geschäft in der Esslinger Straße. Zwei Täter lenkten die Mitarbeiter ab, während sich die anderen unbemerkt in einen Büroraum begaben. Aus dem Zimmer nahmen sie einen tragbaren Tresor der Marke Burgwächter mit. Ein Zeuge konnte noch angeben, dass er zwei flüchtende Männer gesehen habe, von denen einer in einen silberfarbenen Pkw gestiegen war. Die zweite Person sei zwischen zwei Gebäuden davongerannt.

Von drei Tätern liegt eine Personenbeschreibung vor: Einer ist etwa 30 Jahre alt, zirka 180 cm groß und kräftig. Er trägt einen Bart und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war er mit einer dunklen Daunenjacke und einer dunklen Jeans. Der zweite Täter ist über 190 cm groß, hat dunkle Haare und trägt ebenfalls einen Bart. Er trug eine schwarze Jacke. Die dritte Person ist etwa 40 bis 45 Jahre alt und zirka 175 cm groß. Der Mann ist ebenfalls Bartträger und hat kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen, löchrigen Jeans sowie schwarzen Adidas Sneakers.

Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/7091-3 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Esslingen (ES): Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Leichte Verletzungen haben sich zwei Pkw-Lenker bei einem Frontalzusammenstoß am Montagmittag zugezogen. Eine 67-Jährige befuhr kurz vor 14 Uhr mit ihrem VW Polo die Krummenackerstraße von der Stadtmitte herkommend bergauf. Aus bislang ungeklärter Ursache touchierte sie mit ihrem rechten Vorderrad den Bordstein und schrammte mehrere Meter an diesem entlang. Im weiteren Verlauf lenkte sie stark nach links und prallte mit ihrem vorderen linken Fahrzeugeck frontal gegen den entgegenkommenden Mercedes eines 74-Jährigen. Der Rettungsdienst brachte die beiden Verletzten zur Behandlung in eine Klinik. Die nicht mehr fahrbereiten Wagen mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 22.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Krummenackerstraße zeitweise komplett gesperrt werden. (ms)

Neuhausen (ES): Bei Rot über die Ampel

Eine Rotlichtfahrt hat zu einem heftigen Verkehrsunfall am Montagmittag am Ortsrand von Neuhausen geführt. Eine 53-Jährige war gegen 13.15 Uhr mit ihrem VW Golf auf der L 1204 von Scharnhausen herkommend in Richtung Sielmingen unterwegs. An der Kreuzung mit der Plieninger Straße fuhr sie trotz roter Ampel ungebremst weiter und kollidierte mit dem Citroen einer 74-Jährigen. Sie war von rechts, von einem Feldweg kommend bei Grün auf die Landesstraße eingefahren. Durch die Kollision wurde der Citroen nach rechts abgewiesen und kam nach über 20 Metern zum Stehen. Das Auto der Unfallverursacherin blieb erst nach knapp 50 Metern stehen. Die 74-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Schaden beträgt rund 10.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 1204 teilweise gesperrt. (ms)

Köngen (ES): Verkehrsunsicheres Gespann aus dem Verkehr gezogen

Ein litauischer Lkw samt Anhänger ist am Montagnachmittag nach einer Kontrolle der Verkehrspolizei Esslingen und der Begutachtung durch einen Sachverständigen aus dem Verkehr gezogen worden. Das Gespann fiel den Beamten gegen 14.30 Uhr in der Robert-Bosch-Straße aufgrund des schlechten Zustands auf. Schon bei der ersten Begutachtung entdeckten die Spezialisten der Verkehrsüberwachung erhebliche Mängel an den Bremsen, den Reifen sowie dem Rahmen des 25-Tonners. Daraufhin wurde die Fahrzeugkombination auf den Prüfstand des Gutachters begleitet. Dieser stellte weitere gravierende Mängel fest und stufte das Gespann als verkehrsunsicher ein. Die Polizisten behielten die Kennzeichen sowie die Zulassungspapiere ein. Gegen den 31-jährigen Fahrer aus Weißrussland wurde eine Kaution in Höhe von 2.000 Euro festgesetzt. (ms)

Tübingen (TÜ): Sprinterfahrer erfasste Fußgängerin auf Überweg

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat eine 23-jährige Fußgängerin erlitten, als sie am Montagnachmittag auf der Derendinger Straße von einem Transporter erfasst worden ist. Ein 74 Jahre alter Lenker eines Mercedes Sprinter war gegen 15.30 Uhr auf der Derendinger Straße in Richtung Hegelstraße unterwegs. Am Fußgängerüberweg auf Höhe der Einmündung des Fußweges zur Moltkestraße wollte die 23-Jährige die Fahrbahn aus Sicht des Sprinterfahrers von links nach rechts überqueren. Nachdem sie etwa zur Hälfte die Derendinger Straße überquert hatte und sich mittig auf dem Überweg befand, wurde sie vom Transporter vorne links erfasst. Beim Sturz auf die Straße zog sie sich Prellungen und Schürfwunden am Bein und Fußbereich zu und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gefahren werden. Am Transporter entstand nur ein geringer Schaden. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Oliver Maichle (om), Telefon 07121/942-1106

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!