Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda / ...

19.05.2017 - 18:01:59

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda / .... Randalierer, Diebe, Einbrecher und erfolgreicher Enkeltrick / Lagemeldung von Freitag, 19. Mai 2017

Fulda - Fahrrad gestohlen

FULDA - Von einem Fahrradständer am Bahnhofsvorplatz stahlen Unbekannte ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke "Pegasus", Modell "Lakota", 28 Zoll. Der 30 Jahre alte Besitzer hatte es am Dienstagmorgen (16.05.), 06:45 Uhr, dort abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Als er am Mittwochabend (17.05.) zurück zum Abstellplatz kam, war das Rad im Wert von rund 450 Euro gestohlen.

Randalierer beschädigten Baumaschinen

PETERSBERG - An einer Baustelle in der Auersbergstraße in Steinau beschädigten Unbekannte bereits am Freitag (12.05.) oder Samstag (13.05.) der vergangenen Woche zwei Baumaschinen. An einem Radlader sowie einem Kettenbagger schlugen die Täter Scheiben ein. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Diebstahl von Diesel und Baggerschaufeln

EITERFELD - In der Zeit zwischen dem vergangenen Freitag (12.05.) und Mittwoch (17.05.) trieben sich unbekannte Diebe an der Baustelle einer Windkraftanlage im Waldgebiet ihr Unwesen. Sie zapften aus dem Tank eines Baggers rund 250 Liter Dieselkraftstoff ab. Außerdem nahmen sie die Baggerschaufel mit. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 3.100 Euro. Bereits in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai hatten Diebe in der Zufahrt einer Windanlage im gleichen Gebiet einen sogenannten "Roderechen" entwendet. Dabei handelt es sich um eine spezielle Baggerschaufel mit einem Gewicht von rund 600 Kilogramm.

Kellereinbruch

HÜNFELD - Verschiedene Werkzeuge und ein Radio im Gesamtwert von rund 170 Euro stahlen Unbekannte beim Einbruch in den Keller eines Hauses in der Großenbacher Straße. Die Täter brachen die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Tür des Raumes auf. Mit ihrer Beute, einem Bohrschrauber, zwei Kreissägen, einem Akkuschrauber sowie zwei Fässern und einem Kofferradio flüchteten die Täter vom Tatort.

Betrüger ergaunern Bargeld - Enkeltrick leider erfolgreich

BURGHAUN - Wieder einmal haben Enkeltrickbetrüger in Osthessen zugeschlagen. Erfolgreich gelang es ihnen bereits am vergangenen Donnerstag (11.05.), eine Seniorin aus Burghaun um ihre Ersparnisse zu bringen. In einem Telefongespräch gab sich ein unbekannter Mann als Enkel der Geschädigten aus. Nachdem er das Vertrauen der Frau erschlichen hatte, gaukelte er ihr geschickt vor, sich in einer Notlage zu befinden und dringend Geld zu benötigen. Die auf diese Weise getäuschte Seniorin begab sich zu ihrer Hausbank und hob dort die Summe von mehreren tausend Euro ab. Das Geld händigte sie später einem angeblich vom Enkel geschickten Kurier aus, der damit verschwand. Aktuell treiben Betrüger mit der Masche des Enkeltricks, des Schockanrufs oder als angebliche Polizeibeamte in ganz Osthessen ihr Unwesen. Die Polizei hat hierzu am vergangenen Mittwoch (17.05.) eine Warnmeldung zur Veröffentlichung herausgegeben.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

OTS: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Pressestelle

Telefon: 0661-105-0 Fax: 0661-105 1019 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Auch, wenn Amazon das gar nicht gefallen wird, Sie …

… werden an diesem Börsen-Trader Camp im Wert von 980 € jetzt kostenlos teilnehmen können! Normalerweise kostet die Teilnahme ein Vermögen, doch Sie haben die exklusive Chance. Nehmen Sie am großen Trader-Camp teil UND werden auch Sie erfolgreicher und wohlhabender Börsianer.

Klicken Sie jetzt HIER, für Ihre kostenlose Teilnahme!