Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Nordhessen - Autobahn 7: ...

10.07.2017 - 15:01:39

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Nordhessen - Autobahn 7: .... Nordhessen - Autobahn 7: Autofahrer muss weißem Lkw ausweichen und kracht in Leitplanke: Polizei bittet um Hinweise auf Verursacher

Kassel - Offenbar wegen des Fahrstreifenwechsels eines weißen Lkws geriet ein Autofahrer auf der A 7 am Freitagnachmittag ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Da den mit der Sachbearbeitung des Falls betrauten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal bislang keinen weiteren Hinweise auf den bislang unbekannten weißen Lkw oder dessen Fahrer vorliegen, sind sie nun auf der Suche nach Zeugen.

Der Unfall hatte sich am Freitag gegen 14:20 Uhr in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg ereignet. Der 37-jährige Fahrer eines Mazdas aus Kassel war dort nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht, wo sein Wagen mit Totalschaden entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. Auch vier Felder der Schutzplanke waren dadurch beschädigt worden. Den Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro, der 37-Jährige war glücklicherweise unverletzt geblieben. Wie er gegenüber den am Unfallort eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei angab, habe er die Kontrolle über seinen Pkw verloren, da er wegen des rechts neben ihm fahrenden und plötzlich auf seinen Fahrstreifen ziehenden weißen Lkws stark bremsen musste und dabei reflexartig nach links auswich. Der Fahrer des Lkw habe ihn vermutlich übersehen gehabt, war nach dem von ihm verursachten Unfall jedoch einfach weitergefahren. Einen Kontakt zwischen Pkw und Lkw hatte es nach Angaben des 37-Jährigen nicht gegeben. Es soll sich um einen weißen, kleineren Laster, um die 12 Tonnen schwer, gehandelt haben.

Die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal bitten Zeugen, die den Unfallhergang möglicherweise beobachtet haben und Hinweise auf den weißen Lkw geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!