Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / ...

13.11.2017 - 13:21:37

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel / .... Landkreis Kassel / Ahnatal - Heckershausen: Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein: Kasseler Kripo bittet um Hinweise

Kassel - Eine böse Überraschung erlebten am Samstag die Besitzer eines Einfamilienhauses im Finkenweg in Ahnatal-Heckershausen, als sie gegen Mitternacht nach Hause kamen und den Einbruch in ihr Haus feststellen mussten. Dabei hatten die Einbrecher Bargeld und mehrere Schmuckstücke im Wert eines vierstelligen Eurobetrags in dem Haus erbeutet und waren anschließend unerkannt geflüchtet. Nun erhoffen sich die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen zu bekommen, die Zeugen am Samstag in Heckershausen beobachtet haben könnten.

Wie die von den Einbruchsopfern um kurz nach Mitternacht verständigten Beamten des Kriminaldauerdienstes vom Tatort berichten, handelt es sich beim Finkenweg um eine Sackgasse in Feldrandlage an der östlichen Ortsgrenze von Heckershausen. Die Einbrecher hatten in Abwesenheit der Bewohner zwischen 13:30 Uhr und Mitternacht ein bodentiefes Fenster auf der Gebäuderückseite mittels eins unbekannten Werkzeugs mit brachialer Gewalt aus dem Rahmen gebrochen und waren so in das Haus gelangt. Die genaue Tatzeit steht derzeit nicht fest. Mit dem im Obergeschoss erbeuteten Bargeld, diversem Goldschmuck und zwei Armbanduhren waren die Täter anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet.

Zeugen, die am Samstag in Heckershausen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf die Täter des Wohnungseinbruchs geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!