Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - ...

16.12.2016 - 13:20:38

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Landkreis Kassel - .... Landkreis Kassel - Fuldabrück: Unfallflucht nach gefährlichem Überholmanöver: Polizei sucht schwarzen Audi oder VW

Kassel - Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe fahnden nach einem Unfall auf der L 3460 bei Fuldabrück am gestrigen Donnerstagabend nach dem Fahrer eines schwarzen Pkw, bei dem es sich vermutlich um einen Audi oder VW gehandelt hatte. Er soll durch ein gefährliches Überholmanöver beinahe einen Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto verursacht haben und anschließend trotz Berührung der beiden Außenspiegel von der Unfallstelle geflüchtet sein. Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den Fahrer oder den schwarzen Pkw aus der Bevölkerung zu bekommen.

Zu dem Unfall auf der Landstraße zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Bergshausen und Dörnhagen war es gestern Abend gegen 19:10 Uhr gekommen. Wie die aus Fuldabrück stammende 46-jährige Fahrerin eines Skodas den am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost gegenüber angab, sei sie zu dieser Zeit in Richtung Dörnhagen unterwegs gewesen. Der entgegenkommende schwarze Pkw habe plötzlich zum Überholen eines anderen Fahrzeugs angesetzt und sei dabei über die durchgezogene Linie in der Fahrbahnmitte auf ihre Fahrbahn gefahren. Nur durch ein reflexartiges Ausweichen nach rechts habe sie einen Frontalzusammenstoß mit dem Auto verhindern können. Trotzdem sei es noch zum Kontakt der beiden linken Außenspiegel der Autos gekommen. Dabei war an ihrem Skoda ein Schaden an der linken Fahrzeugseite von ca. 1.000,- Euro entstanden.

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe ermitteln nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht und bitten um Hinweise auf den Verursacher oder einen schwarzen Audi oder VW mit beschädigtem linken Außenspiegel. Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!