Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wolfsanger: ...

24.04.2017 - 15:56:46

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wolfsanger: .... Kassel - Wolfsanger: Bewohnerin überrascht Einbrecher; Täter flüchtet durch Schlafzimmerfenster

Kassel - Am späten Freitagabend ertappte eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Wolfsangerstraße einen Einbrecher auf frischer Tat. Der bislang unbekannte Mann flüchtete mit einem Sprung aus dem Schlafzimmerfenster in unbekannte Richtung. Er hatte bereits Bargeld und Schmuck im Wert von rund 4.000,- Euro eingesteckt. Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Das Opfer überraschte den Täter gegen 22.15 Uhr im Büro des Hauses. Wie sie bei der anschließenden Anzeigenerstattung gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo Kassel angab, habe sie noch versucht den Mann festzuhalten. Er hatte sich aber losgerissen und sei durch das Schlafzimmerfenster nach draußen gesprungen und dort im Schutz der Dunkelheit in unbekannte Richtung geflüchtet. Wie sich anschließend herausstellte, hatte der Täter offenbar nur das Schlafzimmer und Büro des Hauses betreten und dort das Bargeld und den Schmuck erbeutet.

Das Opfer beschrieb den Täter wie folgt:

Mann, ca. 1,80 Meter groß und kräftige Statur. Er soll sehr kurze, dunkle Haare und einen dunklen Hautteint haben. Bekleidet sei der Mann mit einer hellen Jacke, möglicherweise einem Blouson, gewesen.

Die weiteren Ermittlungen führen nun die für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und den Täter möglicherweise gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

- Pressestelle -

Tel.: 0561 / 910 - 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!