Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wehlheiden: ...

04.05.2017 - 14:01:36

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wehlheiden: .... Kassel - Wehlheiden: Unbekannte versuchen mehrere Türen in Gesundheitszentrum und "Ing-Schule" aufzubrechen: Zeugen gesucht

Kassel - Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch sowohl im Gesundheitszentrum an der Schönfelder Straße / Wilhelmshöher Allee als auch im Gebäude der benachbarten "Ing-Schule" versucht, mehrere Türen aufzubrechen. Durch das Hebeln mit einem Werkzeug richteten sie dabei einen Sachschaden von insgesamt etwa 7.000,- Euro an, erbeuteten aber lediglich einige Getränke und Lebensmittel aus der Mensa der Uni im Wert von ca. 50,- Euro. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo vermuten, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter gehandelt hatte und bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Im Gesundheitszentrum an der Schönfelder Straße hatten die Täter im Laufe der Nacht in dem Gebäudekomplex vergeblich versucht, Zugangstüren zu sieben Praxen oder Büros aufzubrechen. Auch die Eingangstür eines direkt zur Straße liegenden Friseurgeschäfts hatten die Einbrecher mit ihrem Werkzeug angegangen, aber ebenfalls nicht öffnen können. Bei der benachbarten "Ingenieurs-Schule" der Uni Kassel waren die Einbrecher in derselben Nacht ebenfalls wenig erfolgreich. Trotz Hebelns mit brachialer Gewalt an mehreren, scheinbar wahllos ausgewählten Türen in dem Gebäude, gelang es ihnen lediglich in einen der Hörsäle und in die Mensa einzudringen. Von dort hatten sie letztlich die Getränke und Lebensmittel entwendet und waren in unbekannte Richtung geflüchtet. Wie die Täter zuvor in das Gebäude gelangt waren, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Auch die genaue Tatzeit ist momentan nicht bekannt.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des K 21/22 bitten Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der "Ing-Schule" oder des Gesundheitszentrums verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!