Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Unfall mit fünf ...

12.07.2017 - 13:11:58

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Unfall mit fünf .... Kassel: Unfall mit fünf Verletzten: Nach Zeugenangaben bei Rot über Holländischen Platz

Kassel - Am gestrigen Dienstagabend ereignete sich auf dem Holländischen Platz ein Zusammenstoß zwischen zwei Autos, bei dem sich eine 38 Jahre alte Autofahrerin, ihre drei Kinder und ein 41-Jähriger, der den anderen beteiligten Wagen fuhr, verletzten. Neben der Kasseler Polizei waren vier Rettungswagen und zwei Abschleppfahrzeuge eingesetzt. Der Einsatz auf der Kreuzung dauerte rund eineinviertel Stunden und sorgte für Verkehrsbehinderungen.

Ein Verkehrsteilnehmer meldete sich um kurz vor 21:30 Uhr über den Notruf und meldete einen schweren Verkehrsunfall auf dem Holländischen Platz mit mehreren Verletzten. Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Innenstadtreviers berichten, war eine 38 Jahre alte Fahrerin aus Kassel mit ihren drei Kindern auf der Wolfhager Straße in Richtung des Holländischen Platzes unterwegs. Im Kreuzungsbereich stieß ihr VW Sharan mit dem C-Klasse Mercedes eines 41-Jährigen aus Kassel zusammen, der von der Unteren Königsstraße in Richtung der Holländischen Straße fuhr. Dabei krachte die Fahrzeugfront des VW gegen die Fahrerseite des Mercedes. Eine Tram, ,die, wie der Mercedes, den Holländischen Platz kreuzte, konnte glücklicherweise noch rechtzeitig bremsen und einen Zusammenstoß mit dem Van verhindern. Infolge des Aufpralls verletzte sich die 38-Jährige und ihre im Auto mitfahrenden drei Kinder. Rettungswagen brachten sie und ihre beiden 8 und 12 Jahre alten Söhne sowie ihre 15 Jahre alte Tochter in ein Kasseler Krankenhaus. Auch der 41 Jahre alte Unfallgegner ist vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt worden. Abschleppfahrzeuge bargen die Autos. Die Kreuzung war schließlich gegen 22:45 Uhr vollständig geräumt, der Verkehr konnte wieder ohne Beeinträchtigungen fließen.

Die weitere Sachbearbeitung wird nun von Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!