Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Oberzwehren und ...

21.04.2017 - 17:46:26

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Oberzwehren und .... Kassel - Oberzwehren und Wehlheiden: Unfallfluchtgruppe sucht flüchtige Verursacher zweier Unfälle an Kronenacker- und Kohlenstraße und bittet um Hinweise

Kassel - Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei erhoffen sich mit der Veröffentlichung zweier Verkehrsunfälle, Hinweise auf deren bislang unbekannte Verursacher aus der Bevölkerung zu bekommen. Zum einen suchen die Beamten den Fahrer eines Fahrzeugs, der am Dienstagmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Kronenackerstraße einen nur für zehn Minuten dort geparkten blauen BWM X 5 angefahren und Schaden in Höhe von 5.000,- Euro angerichtet hat. Des Weiteren suchen sie einen schwarzen Audi, vermutlich einen A 5 mit Kasseler Kennzeichen, der am gestrigen Donnerstagabend einen Unfall auf der Kohlenstraße in Höhe der Ausfahrt eines Schnellrestaurants verursacht haben und anschließend geflüchtet sein soll.

Anliefernder Lkw scheidet mittlerweile aus

Wie die Ermittler berichten, waren sie bei dem Unfall auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Kronenackerstraße zunächst dem Hinweis auf einen anliefernden Lkw nachgegangen. Die Spurensuche an diesem Fahrzeug führte jedoch zu dem Ergebnis, dass dieser Lkw als Verursacher des Schadens an dem nahe der Laderampe abgestellten X 5 ausgeschlossen werden kann. Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise auf den weiterhin unbekannter Fahrer zu bekommen, der mit seinem Wagen am Dienstag, zwischen 12:40 und 12:50 Uhr, vermutlich beim Rangieren, gegen die rechte Fahrzeugseite des blauen BMW X 5 gestoßen und anschließend geflüchtet war.

Auf Kohlenstraße mit Peugeot kollidiert und geflüchtet

Der Unfall auf der Kohlenstraße ereignete sich am gestrigen Donnerstagabend gegen 22:20 Uhr. Eine 25-Jährige aus Berlin war zu dieser Zeit mit ihrem grauen Peugeot 206 auf dem rechten Fahrstreifen der Kohlenstraße von der Druseltalstraße kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Wie sie später gegenüber der Polizei angab, sei von links aus der Ausfahrt des Schnellrestaurants ein schwarzer Audi gekommen und in ihre Richtung abgebogen. Dabei habe der Fahrer offenbar zu viel Gas gegeben und sei mit seinem Auto auf ihren Fahrstreifen geraten, wo er seitlich gegen ihren Peugeot prallte. Dadurch war ihr Wagen gegen den rechten Bordstein gedrückt worden und dort schließlich mit Schäden am linken Kotflügel und der Fahrertür in Höhe von knapp 2.000,- Euro zum Stehen gekommen. Der schwarze Audi soll nach dem Unfall ohne anzuhalten mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kasseler Innenstadt geflüchtet sein. Es soll sich um einen A 5 oder ein ähnliches Modell mit Kasseler Kennzeichen gehandelt haben.

Zeugen, die den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise zu einem der beiden Verkehrsunfälle oder deren unbekannten Verursachern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!