Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Nord: ...

08.05.2017 - 15:01:43

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Nord: .... Kassel - Nord: Alkoholisiert mit Auto zum Tatort: Pärchen beim Diebstahl von Holzpaletten festgenommen

Kassel - In der Nacht zum Sonntag nahm eine Streife des Polizeireviers Mitte einen 37-Jährigen und eine 38-Jährige aus Kassel beim Diebstahl von Holzpaletten und Kanthölzern vom Gelände einer Baufirma in der Kasseler Nordstadt fest. Wie sich herausstellte, waren die beiden Tatverdächtigen mit einem Auto zum Tatort gekommen und dabei offenbar nicht nüchtern gewesen. Da der 37-Jährige in den Verdacht geriet, das Auto gefahren zu haben, leiteten die Beamten gegen ihn, neben der Anzeige wegen des gemeinschaftlichen Diebstahls, ein weiteres Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Aufgrund dessen ließen sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen und beschlagnahmten zudem seinen Führerschein.

Ein Zeuge hatte gegen 2:40 Uhr das Treiben des Pärchens auf dem Firmengelände an der Hegelsbergstraße beobachtet und daraufhin die Polizei alarmiert. Als die Streife des Reviers Mitte nur wenige Minuten später dort ankam, traf sie dort auf die 38-Jährige, die neben einem Pkw mit offenstehender Heckklappe stand. Im Kofferraum des Wagens lagen bereits drei Holzpaletten und mehrere Kanthölzer. Nach Angaben des Zeugen hatte ein Mann die Gegenstände zuvor über den Zaun des Firmengeländes zu seiner Komplizin geworfen. Auch diesen, den 37-Jährigen, konnte die Streife kurz darauf festnehmen. Er versuchte sich auf dem Gelände vergeblich vor den Beamten zu verstecken. Als sich dann bei den weiteren Maßnahmen herausstellte, dass beide Personen offenkundig alkoholisiert waren und offenbar der 37-Jährige den Wagen zum Tatort gesteuert hatte, führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Das entwendete Holz im Wert von rund 150,- Euro übergab die Streife anschließend dem zwischenzeitlich verständigten Inhaber der betroffenen Firma.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten die beiden Festgenommenen wieder auf freien Fuß. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeirevier Nord geführt.

Matthias Mänz

-Pressestelle-

Polizeioberkommissar

Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de