Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Nord: ...

01.11.2016 - 16:30:51

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Nord: .... Kassel - Nord: Straßenraub am Hauptfriedhof: Ermittler suchen auffälligen 1,90 m großen, korpulenten Täter

Kassel - Ein 27-Jähriger ist am heutigen Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr im Tannenheckerweg vor dem Eingang des Hauptfriedhofs Opfer eines Straßenräubers geworden. Der bislang unbekannte, etwa 1,90 m große und als korpulent beschriebene Täter habe sich ihm von hinten unbemerkt genähert, ihm den Rucksack von der Schulter gerissen und sei anschließend auf das Gelände des Hauptfriedhofs geflüchtet. Das Opfer stürzte während des Raubes und verletzte sich dabei am Rücken. Wie der aus Kassel stammende 27-Jährige später den Beamten berichtete, konnte er aufgrund seiner Verletzung dem Räuber nicht nacheilen. Ein Rettungswagen hatte ihn sogar vorsorglich zur Untersuchung in ein Kasseler Krankenhaus bringen müssen. Nach Angaben des Opfers, sei der Täter nach der Tat auf dem Friedhofsgelände in Richtung Heckershäuser Straße gerannt. Der Täter dürfte vermutlich auf eine größere Beute gehofft haben. Lediglich persönliche Unterlagen seien in dem schwarzen Rucksack des Herstellers Eastpack verstaut gewesen. Sein Portemonnaie hatte der 27-Jährige eng am Körper getragen.

Er beschrieb den Täter wie folgt: Mann, ca. 1,90 m groß und korpulente Figur. Er habe einen schwarzen Kapuzenpullover mit der Kapuze über dem Kopf und eine Jeanshose mit Löchern getragen.

Die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!