Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Niederzwehren: ...

17.11.2016 - 17:40:39

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Niederzwehren: .... Kassel - Niederzwehren: Unbekannte brechen drei Autos in Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses auf: Zeugen gesucht

Kassel - Die Ermittler der Operativen Einheit der Kasseler Polizei sind auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter von drei Auto-Aufbrüchen in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Korbacher Straße in der Nacht zum Mittwoch geben können. Unbekannte hatten dort die Scheiben von drei VW-Fahrzeugen eingeschlagen und aus diesen anschließend verschiedene Gegenstände entwendet.

Der Besitzer eines in der Tiefgarage des Hauses an der Korbacher Straße, Ecke Twernegasse, abgestellten VW Transporters hatte am Mittwochmorgen um 6:50 Uhr den Einbruch in seinen Wagen festgestellt und die Polizei alarmiert. Auch bei zwei weiteren in der Gemeinschaftstiefgarage abgestellte VW, einem Tiguan und einem Golf 7, waren die Seitenscheiben eingeschlagen und Gegenstände entwendet worden. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, gehen alle drei Taten vermutlich auf das Konto ein und derselben Täter. Diese hatten offenbar in der Zeit zwischen Dienstag, 17 Uhr, und dem Mittwochmorgen, 6:50 Uhr, zugeschlagen. Wie sie in die verschlossene Tiefgarage gelangten, ist bislang nicht bekannt. Die Beamten hatten bei der Spurensuche an den Zugangstüren keinerlei Aufbruchspuren festgestellt. Die Täter hatten aus dem VW Transporter das festeingebaute Navigationsgerät ausgebaut und entwendet. Aus dem Tiguan fehlte ebenfalls der in der Mittelkonsole festeingebaute Bordcomputer, der jedoch kein Navigationsgerät beinhaltete. Außerdem hatten die Unbekannten aus diesem Wagen auch eine Box mit CD's und zwei Sonnenbrillen entwendet. Aus dem Golf 7 fehlte nach Angaben dessen Besitzers lediglich ein iPhone-Ladekabel, zudem stand das Handschuhfach dieses Autos offen und war offensichtlich durchwühlt worden.

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!