Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Mitte: ...

27.03.2017 - 17:11:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Mitte: .... Kassel - Mitte: Erstmeldung: Erneute Bombendrohung gegen Stadt Kassel: Polizei räumt Kasseler Rathaus

Kassel - Bei der Verwaltung der Stadt Kassel ist am heutigen Tag erneut eine E-Mail mit drohendem Inhalt eingegangen. In Absprache mit den Verantwortlichen der Stadt räumt die Polizei aktuell das Kasseler Rathaus. Der Verfasser der E-Mail droht damit, im Rathaus am heutigen Nachmittag zu einer bestimmten Zeit einen Sprengsatz zur Detonation zu bringen. Das Schreiben wird derzeit durch den Zentralen Polizeipsychologischen Dienst bewertet.

Die Straßen rund um das Rathaus werden momentan gesperrt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen, Polizeihauptkommissar Torsten Werner, ist am Kasseler Rathaus als Ansprechpartner für Medienvertreter und unter Tel. 0173 - 6596909 erreichbar.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!