Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Mitte: Zwei ...

13.11.2017 - 15:06:53

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Mitte: Zwei .... Kassel - Mitte: Zwei unbekannte Männer berauben 37-Jährigen in der Kölnischen Straße: Polizei sucht auch helfende Passanten

Kassel - Am Samstagabend ereignete sich in der Kölnischen Straße, oberhalb des Königsplatzes, ein Überfall auf einen 37-Jährigen aus Göttingen. Zwei bislang unbekannte Männer raubten ihm die Lederjacke und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Wie das Opfer gegenüber der Polizei angab, sollen ihm bislang unbekannte Passanten zu Hilfe gekommen sein, die allerdings beim Eintreffen der Polizei bereits weitergegangen waren. Diese und andere mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Der Überfall auf den 37-Jährigen ereignete sich gegen 21:45 Uhr. Wie das Opfer später angab, hatte es die Sparkasse verlassen und war zu Fuß auf der Kölnischen Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Nach nur wenigen Metern sei der 37-Jährige von hinten niedergestoßen und am Boden liegend getreten worden. Wie er weiter angab, habe er kurz das Bewusstsein verloren, bemerkte aber noch, dass Passanten die Täter anbrüllten, woraufhin diese die Flucht ergriffen. Als der am Boden liegende Beraubte erwachte, bemerkte er das Fehlen seiner schwarzen Lederjacke. Die Passanten hätten ihm noch aufgeholfen. Er sei dann in Richtung der Rudolf-Schwander-Straße gegangen, wo ihn die zwischenzeitlich verständigte Funkstreife des Polizeireviers Mitte antraf. Der 37-Jährige sprach dabei von zwei flüchtigen Männern, eine Beschreibung war ihm nicht möglich. Die anschließende Fahndung nach den unbekannten Räubern verlief ohne Erfolg.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 35 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, auch die Passanten, die dem Opfer halfen, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!