Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Klinikum: ...

08.09.2017 - 14:31:41

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Klinikum: .... Kassel - Klinikum: Einbruch in Keller der Kapelle: Unbekannte erbeuten Baumaschinen; Polizei sucht Zeugen

Kassel - In der Nacht zum heutigen Freitag brachen bislang Unbekannte mehrere Räume im Keller der Kapelle auf dem Klinikgelände im Kasseler Stadtteil Fasanenhof auf. Sie erbeuteten dabei mehrere Baumaschinen im Gesamtwert von knapp 4.000,- Euro. Da bislang noch keine Hinweise auf die Einbrecher vorliegen, hoffen die Ermittler des Polizeireviers Nord darauf, dass sich Zeugen melden.

Wie die heute Morgen am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, waren die aufgebrochenen Türen im Keller der Kapelle gegen 7 Uhr bemerkt worden, als die Bauarbeiter ihre Arbeiten auf dem Klinikgelände fortsetzen wollten. Aus den Räumen fehlten eine Vielzahl von Arbeitsgeräten, wie Akkuschrauber, Bohrmaschinen und Akkuladestationen, die für die tägliche Arbeit gebraucht werden. Wie die Mitarbeiter verschiedener Baufirmen am Morgen mitteilten, dürfte die Tatzeit in den gestrigen Abendstunden oder in der Nacht liegen. Am gestrigen Donnerstagnachmittag seien zum Feierabend um 16:30 Uhr die Kellerräume ordnungsgemäß verschlossen worden.

Polizei warnt vor Ankauf: Verfahren wegen Hehlerei droht

Im Zusammenhang mit der Tat warnt die Polizei auch vor dem Ankauf der gestohlenen Elektrogeräte, die möglicherweise in den nächsten Tagen arglosen Personen mit günstigen Preisen zum Ankauf angeboten werden könnten. An gestohlenen Geständen kann man kein Eigentum erwerben und muss mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei rechnen. Dieses Risiko ist ein vermeintliches "Schnäppchen" nicht wert.

Nun bitten die mit der weiteren Sachbearbeitung betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de