Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Kirchditmold: ...

13.11.2017 - 12:41:46

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Kirchditmold: .... Kassel - Kirchditmold: Einbruch in Einfamilienhaus an der Schanzenstraße: Hoher Stehlschaden; Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kassel - Am vergangenen Freitag ereignete sich in der Schanzenstraße im Kasseler Stadtteil Kirchditmold ein Einbruch in ein Einfamilienhaus. Dabei entwendeten die unbekannten Täter Bargeld, Geldkarten, eine Geldbörse und diversen Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Da den für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kasseler Kripo bislang keine Hinweise auf die Täter vorliegen, wenden sie sich nun an die Bevölkerung mit der Bitte um Zeugenhinweise.

Wie die Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, meldeten die Bewohner des Einfamilienhauses an der Schanzenstraße am Freitag um 22 Uhr bei der Polizeileitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen den Einbruch. Den Spuren am Tatort zufolge gelangten die Unbekannten über ein Vordach der Garage, auf die Garage und anschließend in das erste Obergeschoss des Hauses. Dort verschafften sie sich Zutritt, indem sie eine Terrassentür aufhebelten. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher anschließend lediglich das Wohnzimmer und klauten dort eine Geldbörse, diversen Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro. Vermutlich wurden die Unbekannten durch die Hausbewohner gestört und flüchteten vom Tatort über denselben Weg, wie sie gekommen waren.

Die Ermittler des K 21/22 der Kripo Kassel bitten nun Zeugen aus der Bevölkerung, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Martin Berbig Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1026

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!