Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Kirchditmold: ...

16.03.2017 - 16:36:19

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Kirchditmold: .... Kassel - Kirchditmold: Unfallflucht an Teichstraße; Polizei sucht Fahrer eines silbernen Kleinwagens

Kassel - Eine besonders dreiste Unfallflucht legte am Sonntagabend ein bislang unbekannter Fahrer eines silbernen Kleinwagens hin. Er rammte beim Überholen einen weißen Skoda, behauptete aus einer anderen Richtung gekommen zu sein und fuhr anschließend, nachdem er sich sogar noch die Personalien des Opfers aushändigen ließ, in Richtung Zentgrafenstraße davon. Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer und seinen silbernen Kleinwagen geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Wie das Unfallopfer berichtet, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 18:30 Uhr. Zu dieser Zeit war sie mit ihrem weißen Skoda von der Berliner Brücke in Richtung Teichstraße unterwegs und bog an der Kreuzung auf dem einspurigen Rechtsabbieger in Richtung Zentgrafenstraße ab. Im Kurvenbereich überholte sie der silberne Kleinwagen, zog vor ihren Wagen nach rechts und rammte ihren Skoda. Dabei entstand an ihrem Auto ein Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000,- Euro. Der Fahrer des silbernen Autos hielt zunächst noch an, stieg mit seinem Beifahrer aus und behauptete, aus der Heßbergstraße in Richtung Loßbergstraße gefahren zu sein. Als das Unfallopfer diesen Angaben vehement widersprach, setzten sich beide wieder in ihr Fahrzeug und fuhren in Richtung Zentgrafenstraße davon.

Das Unfallopfer beschrieb den Fahrer wie folgt:

Es soll sich um einen Mann zwischen 30 und 40 Jahren handeln, der etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß sei. Er wird als Südländer mit dunklem Kurzhaarschnitt und heller Kleidung beschrieben. Der Beifahrer im Kleinwagen sei dunkelhäutig gewesen. Ihn beschrieb das Unfallopfer mit 20 bis 30 Jahren und etwa genauso groß wie der Verursacher. Zu dem Unfallwagen konnte das Opfer nur sagen, dass es sich um einen silbernen, älteren Kleinwagen gehandelt hat.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer, seinen Beifahrer und auch auf den silbernen Kleinwagen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

- Pressestelle -

Tel.: 0561 / 910 - 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!