Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Junger Autofahrer ...

24.04.2017 - 17:22:03

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel: Junger Autofahrer .... Kassel: Junger Autofahrer übersieht Tram auf Wilhelmshöher Allee: Drei Verletzte und rund 75.000,- Euro Sachschaden

Kassel - Am gestrigen frühen Sonntagabend ereignete sich auf der Wilhelmshöher Allee, Einmündung Hupfeldstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Straßenbahn, bei dem drei Beteiligte verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von rund 75.000,- Euro entstand.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, ereignete sich der Unfall gegen kurz nach 17 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein 21 Jahre alter Autofahrer aus Fritzlar mit seinem BMW die Wilhelmshöher Allee stadtauswärts. In Höhe der Hupfeldstraße bog er nach links ab und beachtete dabei nicht die von hinten herannahende Tram, die ebenfalls in Richtung Bad Wilhelmshöhe unterwegs war. Infolge des anschließenden Zusammenstoßes verletzten sich der junge Autofahrer und seine 22 Jahre alte Mitfahrerin aus Kassel. Der 21-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Schnittverletzung an der Hand, die 22-Jährige klagte über Schmerzen am Arm. Bei beiden reichte eine ambulante medizinische Behandlung aus. Bei einem 64 Jahre alten Fahrgast aus Hamburg stellte sich infolge des Unfalls Herzrasen und ein hoher Blutdruck ein. Ein Rettungswagen brachte ihn vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus.

Am BMW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000,- Euro. Die komplette Fahrerseite war eingedrückt und die vordere Achse gebrochen. Den Sachschaden an der Straßenbahn bezifferten die Beamten mit rund 70.000,- Euro. Der Schaden kann allerdings noch deutlich höher liegen, sollte die Frontkupplung beschädigt worden sein.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

- Pressestelle -

Tel.: 0561 / 910 - 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!