Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Harleshausen: ...

22.11.2016 - 18:35:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Harleshausen: .... Kassel - Harleshausen: Unbekannte brechen mehrere BMW und Mercedes auf: Polizei sucht Zeugen

Kassel - Die Kasseler Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die in Kassel-Harleshausen in der Nacht zum Montag Verdächtiges beobachtet haben. Durch bislang unbekannte Täter waren in dem Stadtteil in dieser Nacht mehrere Pkw der Marken Mercedes und BMW aufgebrochen worden. Da die Täter in allen sechs bekannten Fällen äußert professionell vorgingen und fachmännisch festeingebaute Fahrzeugteile ausbauten, ist zu vermuten, dass die Einbrüche auf das Konto ein und derselben Tätergruppierung gehen.

Im Laufe des Montagmorgens hatten sich mehrere Fahrzeugbesitzer aus Harleshausen bei der Kasseler Polizei gemeldet und von ihren aufgebrochenen Autos berichtet. Wie die Beamten des Polizeireviers Süd-West von den Tatorten in den Wohngebieten beidseitig der Ahnatalstraße berichten, waren Lenkräder, Airbags, festeingebaute Multimedia- und Navigationsgeräte, und in einem Fall auch Frontscheinwerfer, das Ziel der Täter. Um an diese Teile zu gelangen, hatten sie an den Türen der betroffenen Autos die Schlösser manipuliert und diese so geöffnet. In einem Fall schlugen sie eine Scheibe ein, um den Wagen zu öffnen. Bei den derzeit bei der Polizei bekannten Taten aus dieser Nacht handelt es sich um die Einbrüche in drei in der Straße "Sängelsrain" abgestellte Mercedes sowie jeweils in den Straßen "Kuckucksweg", "Hühnerbergweg" und "Teiltrieschstraße" abgestellte BMW.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die in der Nacht zum Montag in Harleshausen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!