Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Fasanenhof: ...

20.06.2017 - 16:00:08

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Fasanenhof: .... Kassel - Fasanenhof: Einbruch in Einfamilienhaus; Zeugen gesucht

Kassel - Eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Brentanostraße im Kasseler Stadtteil Fasanenhof erlebte am gestrigen Montagnachmittag eine böse Überraschung, als sie nach Hause kam. Ihr Küchenfenster stand weit offen, sämtliche Schränke und Schubladen im gesamten Haus waren durchwühlt. Ihr wurde sofort klar, dass sie Opfer eines Einbruchs war. Sie hatte gegen 16:30 Uhr sofort den Notruf 110 gewählt und die Polizei alarmiert. Eine Streife des Kriminaldauerdienstes suchte die Bewohnerin am Tatort auf und nahm die ersten Ermittlungen auf. Den Beamten der Kripo zufolge, ereignete sich der Einbruch in das zwischen Quellbachweg und Brentanostraße gelegene Einfamilienhaus, während die Bewohner zwischen Montagmittag, 11 Uhr, und Montagnachmittag, 16:30 Uhr, nicht zu Hause waren. In dieser Zeit, die genaue Tatzeit steht noch nicht fest, betrat der Täter das Grundstück, hebelte das Küchenfenster auf und gelangte so in die Räumlichkeiten des Hauses. Er erbeutete dabei Bargeld, Schmuck und neben Digitalkamera und Drucker, auch einige Ausweise der Familie. Anschließend flüchtete der Täter, vermutlich auf demselben Weg wie er eingestiegen war, ins Freie und dort in unbekannte Richtung. Der Wert der Beute ist bislang noch nicht abschließend bekannt.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamte des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und möglicherweise Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!