Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: ...

07.12.2017 - 13:36:47

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: .... Kassel - Bettenhausen: Räuberischer Diebstahl in Discounter: Dieb wird durch Detektiv mit Gürtel gefesselt und an die Polizei übergeben

Kassel - Am gestrigen Mittwochmittag sorgte ein 35-Jähriger aus Bad Salzuffeln, der im dringenden Verdacht steht, Zigaretten und mehrere Brillen gestohlen zu haben, für Aufsehen in einem Lebensmitteldiscounter. Um im Besitz der zuvor gestohlenen Artikel zu bleiben, schlug der Ladendieb mehrfach auf einen Detektiv des bestohlenen Geschäfts ein. Um den renitenten Dieb ruhig zu stellen und die weitere Flucht zu verhindern, fesselte ihn der 37-jährige Ladendetektiv mit seinem Hosengürtel und übergab ihn im Anschluss an die Beamten des Polizeireviers Ost.

Der räuberische Diebstahl ereignete sich gegen 14 Uhr in der Leipziger Straße 126. Wie der Detektiv berichtet, hielt sich der 35-jährige Mann zu dieser Zeit in dem Lebensmitteldiscounter auf. Der Ladendetektiv beobachtete den Dieb dabei, wie er Zigaretten und mehrere Brillen im Wert von ca. 100 Euro einsteckte und den Markt anschließend verlassen wollte. Nachdem der 37-Jährige den Täter daraufhin ansprach, schlug dieser sofort auf ihn ein und versuchte sich loszureißen. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen an der Oberlippe. Der Detektiv konnte den 35-Jährigen jedoch festhalten und fesselte den noch immer aggressiven Dieb mit seinem Hosengürtel. Anschließend übergab er den Täter an die zwischenzeitlich verständigten Beamten des Polizeireviers Ost. Diese nahmen den Ladendieb mit zur Dienststelle. Nun muss er sich wegen des räuberischen Diebstahls verantworten. Die weiteren Ermittlungen dazu führen die Beamten der Operativen Einheit Kassel.

Martin Berbig Polizeioberkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1026

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!