Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: ...

01.11.2016 - 13:10:39

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: .... Kassel - Bettenhausen: Tresor bei Einbruch in Bürogebäude an der Mündener Straße aufgebrochen: Polizei sucht Zeugen

Kassel - In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen brachen bislang unbekannte Täter in ein Bürogebäude an der Mündener Straße im Stadtteil Bettenhausen ein. Dabei hatten es die Einbrecher offenbar gezielt auf einen Tresor abgesehen, den sie noch am Tatort aufbrachen und daraus mehrere Wertsachen entwendeten. Da sie den knapp 200 Kilogramm schweren Tresor zum Aufbrechen umlagerten, gehen die Ermittler des Einbruchskommissariats 21/22 der Kasseler Kripo davon aus, dass es sich um mehrere Täter gehandelt hat. Sie sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Einbrecher geben können.

Wie die zur Anzeigenaufnahme und Spurensuche am Tatort in der Mündener Straße, Ecke Bettenhäuser Straße, eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo berichten, waren die Täter über ein Fenster in die Räume des dortigen Kfz-Gutachterbüros eingebrochen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich die Tat in der Zeit zwischen Samstag, 14:10 Uhr und Montag, 8:10 Uhr. Die Einbrecher hatten das zur Mündener Straße gelegene Bürofenster mit einem Werkzeug aufgehebelt und sich anschließend offenbar gezielt zu dem Tresor im Erdgeschoss begeben. Andere in den Räumlichkeiten befindliche wertvolle Werkzeuge und Geräte ließen sie bei ihrem Einbruch unbeachtet. Den knapp 200 Kilogramm schweren Safe legten sie im weiteren Verlauf auf die Rückseite, um ihn mit mitgebrachten Werkzeugen und brachialer Gewalt aufzubrechen. Aus diesem hatten die Täter zwei Geldkassetten mit Bargeld, Schlüssel und diverse Firmenunterlagen von bislang unbekanntem Wert erbeutet und waren damit in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de