Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: ...

10.10.2016 - 18:50:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bettenhausen: .... Kassel - Bettenhausen: Bewohner überraschte Einbrecher: Polizei fahndet und nimmt 52-jährigen Tatverdächtigen fest

Kassel - Am Samstagvormittag versuchte ein Einbrecher sein Glück bei einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Leipziger Straße. Da der Mieter jedoch zu Hause war und den Täter nach dem Aufbrechen der Tür beim Betreten der Wohnung überraschte, verließ dieser fluchtartig das Haus. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung gelang Beamten des Kasseler Polizeireviers Ost nach kurzer Zeit in der Nähe die Festnahme eines 52-jährigen Tatverdächtigen aus Kassel. Er muss sich nun wegen des versuchten Einbruchs verantworten.

Der Mieter der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus, nahe des Herwigsmühlenwegs, hatte am Samstagvormittag gegen 10:30 Uhr auf mehrfaches Klingeln nicht geöffnet und daraufhin Kratzgeräusche an seiner Wohnungstür wahrgenommen. Als er dort nachschaute, ging plötzlich die Tür auf und ein Unbekannter stand vor ihm. Der mutmaßliche Einbrecher ergriff beim Anblick des Bewohners sofort die Flucht aus dem Haus. Das Opfer alarmierte daraufhin über den Notruf 110 die Polizei und gab dabei eine präzise Beschreibung des Täters ab. Nur kurze Zeit später beobachtete die Streife des Polizeireviers Ost nahe der Walkmühlenstraße einen Mann, auf den die Beschreibung des flüchtigen Einbrechers zutraf und nahm ihn fest. Bei diesem handelte es sich um den 52-Jährigen aus Kassel, der der Polizei bereits wegen der Begehung von Einbrüchen und Drogendelikten bekannt ist. In seiner späteren Vernehmung stritt der Tatverdächtige den versuchten Einbruch ab. Da keine Haftgründe gegen ihn vorlagen, entließen ihn die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Die weiteren Ermittlungen werden beim für Einbrüche zuständigen Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!