Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bad ...

23.05.2017 - 15:56:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Bad .... Kassel - Bad Wilhelmshöhe: 17-Jähriger fährt mit rotem Corsa an Überweg Schild um und flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Kassel - In der Nacht von Samstag auf Sonntag krachte der Fahrer eines roten Corsas an einer Kreuzung in Bad Wilhelmshöhe beim Abbiegen mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen ein Schild auf einer Verkehrsinsel und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Wie Zeugen der Polizei berichteten, hatte zuvor ein anderes Auto wegen einem Fußgänger an einem dortigen Überweg gehalten und war von dem Corsa-Fahrer überholt worden, der dabei die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Im Rahmen der Fahndung nahm eine Streife des Polizeireviers Mitte in der Nähe einen 17-Jährigen aus Kassel fest. Er steht im Verdacht, den Corsa unter Alkoholeinfluss gefahren und den Unfall verursacht zu haben. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei suchen nun nach weiteren Zeugen, insbesondere nach dem Fußgänger und dem Autofahrer, der am Fußgängerüberweg gehalten hatte, und bitten diese, sich bei der Polizei zu melden.

Wie die Beamten des Reviers Mitte berichten, war es gegen 23:10 Uhr zu dem Unfall auf dem Rechtsabbiegestreifen von der Eugen-Richter-Straße auf die Kohlenstraße gekommen. Die Zeugen hatten geschildert, dass der rote Corsa an dem am Überweg haltenden Auto vorbeigerast sei und dabei im Kurvenbereich auf Grund seiner hohen Geschwindigkeit sogar kurzzeitig nur auf zwei Reifen fuhr. Anschließend war der Wagen auf der Verkehrsinsel gelandet und hatte dort das Vorfahrtsschild umgefahren. Den erheblich beschädigten und nicht mehr fahrbereiten roten Corsa stellten die Beamten im Rahmen der Fahndung nur wenige Minuten später im Bereich einer nahegelegenen Tankstelle in der Kohlenstraße fest. Auch die beiden Fahrzeuginsassen, der 17-Jährige und seine 16-jährige Freundin aus Kassel, die beide zu Fuß die Flucht vor der Streife ergriffen, konnten sie in der angrenzenden Fran-Vetter-Straße festnehmen. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass offenbar der nach Alkohol riechende 17-Jährige am Steuer des Wagens gesessen hatte. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 0,7 Promille. Er musste die Beamten zur Blutentnahme mit aufs Revier begleiten. Den von den Zeugen beschriebenen Fußgänger und den Autofahrer, der am Überweg angehalten hatte, konnte die Streife am Unfallort nicht mehr ausfindig machen.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten diese beiden Zeugen und andere Personen, die möglicherweise den Unfall oder die anschließende Flucht des roten Corsas beobachtet haben, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!