Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Autobahn 49: ...

04.04.2017 - 13:56:42

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Autobahn 49: .... Kassel - Autobahn 49: Ausgebüxte Ziegen laufen auf Autobahn und lösen Unfall aus

Kassel - Zwei ausgebüxte Ziegen haben am gestrigen Montagnachmittag für einen Unfall und Verkehrsbehinderungen auf der A 49 bei Kassel-Niederzwehren gesorgt. Zwei Autofahrer hatten einem der Tiere nicht mehr ausweichen können und die Ziege mit ihren Wagen erfasst. Das Tier war dadurch tödlich verletzt worden. An beiden Pkw war ein Schaden von insgesamt rund 4.000,- Euro entstanden. Um die zweite Ziege von der Autobahn zu treiben, mussten die Beamten der Autbahnpolizei die A 49 anschließend in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig voll sperren. Es kam vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, waren die Ziegen aus einem nahegelegenen Hof ausgebüxt und gegen 17:50 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Kassel-Niederzwehren auf die A 49 gelaufen. Der aus Baunatal stammende 22-jährige Fahrer eines VW Golfs und ein 43-Jähriger aus Heiligenstadt in Thüringen am Steuer eines Mercedes Citan hatten auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Kassel der einen Ziege nicht mehr ausweichen können und sie mit ihren Fahrzeugen erfasst. Beide Wagen wurden durch den Zusammenstoß im Frontbereich beschädigt, konnte ihre Fahrt aber später noch fortsetzen. Nachdem die Beamten die Autobahn zunächst vorsorglich in beide Richtungen gesperrt hatten, konnte sie die zweite Ziege von der Fahrbahn in Richtung ihres Heimthofes treiben. Dort wurde das Tier vom zwischenzeitlich verständigten Tierhalter in Empfang genommen. Gegen 18:20 Uhr konnten die Beamten schließlich auch die Sperrung der A 49 wieder aufheben.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfall werden bei der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!