Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit ...

22.07.2017 - 05:26:15

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Verkehrsunfall mit .... Verkehrsunfall mit Fahrerflucht durch 40-Tonner-LKW in Greifswald (LK Vorpommern-Greifswald)

Greifswald - Am 21.07.2017 gegen 23:40 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg die Meldung über einen Verkehrsunfall in der Deichstr. in Greifswald. Ein LKW hatte in der Deichstraße eine Kurve geschnitten und beschädigte dadurch einen Teil eines Grundstückszaunes, ein Spielhaus für Kinder, welches auf dem Grundstück stand, sowie eine Straßenlaterne, welche sich unmittelbar am Grundstück im öffentlichen Verkehrsraum befand. Der LKW-Fahrer beging im Anschluss Fahrerflucht. Auf der Flucht beschädigte der LKW-Fahrer noch zwei Begrenzungspoller in der Rosenstraße in Greifswald/ Wieck. Durch die eingesetzten Polizeivollzugsbeamten des Polizeihauptreviers Greifswald konnte der Fahrer kurze Zeit später in Greifswald/ Wieck in unmittelbarer Nähe des Deiches festgestellt und gestoppt werden. Eine Atemalkoholkonzentrationsmessung ergab einen Wert von 0,00 Promille. Da gesundheitliche Probleme des 54-jährigen LKW-Fahrers nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde ein Rettungswagen angefordert und die Person zur Untersuchung ins Klinikum Greifswald verbracht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 EUR. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Fahrer aufgenommen.

Im Auftrag Steffen Mai Kriminalhauptkommissar Sachbearbeiter Einsatzleitstelle (V) Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn Telefon: 0395/5582-2040/2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!